Theateraufruhr in Breslau

Die Kulturszene Polens ist vielfältig, die nationalkonservative PiS-Partei macht jedoch immer mehr Einfluss geltend. Die Freiheit von Kunst und Medien werden massiv in Frage gestellt, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ausgehöhlt und politische Kontrollinstanzen an ihrer Arbeit gehindert. Jetzt wurde der Direktor des Breslauer Teatr Polski Krzysztof Mieszkowski abgelöst. Die Proteste sind heftig.

Krzysztof Mieszkowski

Krzysztof Mieszkowski

NATALIA KABANOW

Kulturjournal, 2.9.2016

Henryk Jarczyk

Service

Teatr Polski

Übersicht