Bourdalou, 1744-49

Porzellanmuseum im Augarten

Porzellanmuseum feiert Maria Theresia

Maria Theresias Epoche, das heiter beschwingte Rokoko, spiegelt sich in den Werkstücken der Wiener Porzellanmanufaktur wieder: Zu sehen sind Genreszenen, Objekte und Geschirr aus dem kostbaren Lieblingsmaterial des 18. Jahrhunderts.

Der Siegeszug des Wiener Porzellans hatte 1718 begonnen - ein Jahr nach der Geburt Maria Theresias. Porzellan lag der Herrscherin sehr am Herzen, weshalb sie 1744 die Porzellanmanufaktur nach einem Privatkonkurs rettete und in den kaiserlichen Besitz brachte.

Übersicht