Alfred Koch

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Ö1 Redakteur Alfred Koch erhält "Axel-Eggebrecht-Preis 2018"

Alfred Koch, Producer der Ö1 Sendereihe "Tonspuren", erhält den "Axel-Eggebrecht-Preis 2018" der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig für sein Lebenswerk als Hörfunk-Feature-Autor. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 26. Juni im Rahmen des Sommerfestes der Medienstiftung in Leipzig statt.

Der "Axel Eggebrecht Preis" richtet sich an Autor/innen, die dem Radiogenre "Feature" ein Oeuvre von inhaltlichem Gewicht und akustischer Kreativität gewidmet haben und wird seit dem Jahr 2008 im jährlichen Wechsel mit dem "Günter Eich Preis" verliehen, der das Lebenswerk von Hörspielautor/innen würdigt.

Magische Hörmomente

Richard Goll, Vorsitzender der Preis-Jury, begründet die Wahl Alfred Kochs zum Preisträger folgendermaßen: "Im Werk von Alfred Koch geht es schwerpunktmäßig um die Vermittlung von Literatur und ihrer Produzenten. Wer aber verstaubtes Bildungsradio erwartet, wird seinen Ohren nicht trauen. 'Magische Hörmomente' – so ein Zitat aus der Jurydiskussion – wie man sie auch in der Spitzenklasse der Radioproduktionen nicht immer garantieren kann, werden erlebbar. Akustisches Design im wirklichen Sinne bieten die intelligent montierten Porträts. Literatur wird auf einer den Werken und Autoren adäquaten Ebene den Hörern vermittelt."

Kochs Werk sei ein Gegenentwurf zur "heutigen Häppchenkultur" heißt es in der Jurybegründung weiter: "Die Welt wird in Puzzleteile zerlegt, um zu verstehen, was sie zusammenhält. Es sind psychologische und philosophische Erkenntnisse, die der Zuhörer von Koch bekommt. Ein Werkzeugkasten fürs eigene Leben. Das, was Literatur im besten Sinne ist."

Von Ö3 zu Ö1

Alfred Koch wurde 1957 in Graz geboren und studierte Philosophie, Geschichte und Logistik in Wien. 1976 im Alter von 19 Jahren begann er seine Radio-Karriere als Mitarbeiter der Ö3 Jugendsendung "Musicbox". Ende der 1980er Jahre wechselte er zu Ö1 und wurde Moderator und Autor der Sendereihe "Diagonal – Radio für Zeitgenossen", 1995 dann Mitglied der Featureredaktion. Alfred Koch ist Producer der Ö1 Sendereihe "Tonspuren - Hörbilder zur Literatur". Hier führte er als Redakteur und Autor das literarische Feature zu internationaler Beachtung – so wurde sein Feature über Raymond Carver mit zahlreichen internationalen Adaptionen zum erfolgreichsten Feature des ORF.