Blumen vor Kraftwerk

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Kernkraftwerk Zwentendorf, Niederösterreich

Sechs Jahre Bau und dann das: eine hauchdünne Mehrheit von 29.469 Stimmen sagte Nein. Nein zur Inbetriebnahme des fix und fertig gebauten Atomkraftwerks im niederösterreichischen Zwentendorf an der Donau.

Kraftwerk ohne Auftrag

Auf dem 24 Hektar großen Areal wurden Teile des Auwaldes für 1.050 meterdicke Betonzimmer abgeholzt – der gesamte Bau besitzt tatsächlich so viele Räume. Der Donaustrom fließt direkt daneben vorbei, was praktisch für die Kühlung gewesen wäre und weswegen man auf den obligatorischen Kühlturm hatte verzichten können.

Ilse Huber