Juridicum, Außenansicht

UNIVERSITÄT WIEN/BARBARA MAIR

Juridicum, Wien

Das "Juridicum" verkörpert einen der wenigen modernen Großbauten im Wiener Zentrum. Der Entwurf basiert auf einer konstruktiven Innovation, die Grenzbereiche des Hochbaus auslotet, um ein spezifisches Raumproblem zu lösen.

Innovation in der Innenstadt

Das Juridicum erregte vor allem durch seine Hänge- und Brückenkonstruktion Aufsehen: Das 26 Meter hohe Haus "steht" nicht, sondern die Geschoße hängen von einer ca. 30 Meter hoch gestemmten Doppelbrücke mit fast 53 Metern Spannweite.

Daniela Knaller