Stroh

ORF

Die Tagebücher von Emile Zuckerkandl

Der junge Emile stammte aus einer der prominentesten jüdischen Familien in Wien. Seine Großmutter war die einflussreiche Journalistin Berta Zuckerkandl, die über dem Cafe Landtmann einen legendären Salon betrieb.

Die Prominenz der Wiener Moderne war bei ihr zu Gast: Schriftsteller wie Arthur Schnitzler, Stefan Zweig oder Hugo von Hofmannsthal aber genauso Künstler wie Gustav Klimt, Anton Kolig oder Johann Strauß waren Persönlichkeiten, mit denen Emile aufwuchs. Eine Annäherung an eine Zentralfigur der Wiener Moderne über die Aufzeichnungen ihres Enkels von Ulrike Schmitzer.

Ulrike Schmitzer

Übersicht