IT-Boom in Minsk

London, Berlin und Paris: sie gelten als die europäischen Zentren der Start-Up-Szene. Aber es lohnt sich auch einmal in den Osten zu schauen. Zum Beispiel nach Belarus, in die zwei Millionen-Stadt Minsk.

In dem Land, das gerne als "letzte Diktatur Europas" bezeichnet wird und in dem die Wirtschaft in einem engen Korsett steckt, boomt nämlich die IT-Branche. Per Gesetz wurde ein Schlaraffenland für Programmiererinnen und Gründer geschaffen. Anna Masoner hat sich Ende September ein paar Tage in Minsk umgesehen.

Anna Masoner

Übersicht