Blumen vor Kraftwerk

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Strahlende Vergangenheit: Zwentendorf und die Folgen

Am 5.11.1978 hat sich Österreichs Bevölkerung in der ersten Volksabstimmung der Republik mit knapper Mehrheit gegen die Inbetriebnahme eines Atomkraftwerks entschieden.

Das bereits fertiggebaute Kraftwerk Zwentendorf steht seither als Symbol für eine zu technologiegläubige Vergangenheit und eine AKW-freie Zukunft am Ufer der Donau nahe Tulln. Der Konsens, dass Österreich kernkraftfrei bleiben soll, ist spätestens seit dem Unglück von Tschernobyl 1986 unumstößlich.

Übersicht