Vicki Baum, 1931

AP

Schriftstellerinnen im Exil - Teil 1

Vom 25. April bis zum 10. Mai 2020 widmet sich Ö1 dem Schwerpunkt zum Ende des Zweiten Weltkriegs. In die Situation dieser Zeit kann ich mich nur schwer hineinversetzen: Etwa jeden Tag mit der Angst zu leben und sich nie sicher zu sein, ob morgen noch alles so ist, wie am Tag davor. In dieser Podcastreihe geht es um Schriftstellerinnen in jener Zeit.

. In ihren Romanen geht es um die Rolle der Frau, die Flucht ins Exil und damit einhergehend oft um die Ferne vom eigenen Sprachraum, und auch um Verdrängung, Verfolgung und Desavouierung. Im ersten Teil dieser Reihe beschäftigt sich Gestalterin Uli Schmitzer mit dem Roman „Désirée“ von Annemarie Selinko. Ein Roman, der auf eine Liebesgeschichte reduziert wurde, aber in vieler Hinsicht auf mehreren Ebenen gelesen werden kann.

Ulrike Schmitzer

Übersicht