Radiokolleg

Radiokolleg - Das Wesen der Freundschaft

Philosophische Betrachtungen (1). Gestaltung: Nikolaus Halmer

Fast alle Menschen haben die Freundschaft kennengelernt. Sie bezeichnet eine emotionale Beziehung zwischen Menschen, die von Vertrauen und Sympathie geprägt ist, die sich jeder genauen begrifflichen Bestimmung entzieht. Sie gleicht einem Chamäleon; vielfältig in ihren Erscheinungen und Intentionen. Das Spektrum reicht von lebenslangen Freundschaften über oberflächliche Freundschaften, wie sie häufig in Internetforen zu finden sind, bis zu zweckgerichteten Freundschaften in Politik oder Wirtschaft. Das Charakteristische der Freundschaft ist - neben ihrer Vielfalt - ihre Offenheit. Sie kann nicht eingefordert oder erzwungen werden; sie ist dynamisch angelegt und erfordert ein ständiges Engagement.

Seit der Antike haben sich Philosophen mit dem einzigartigen Phänomen der Freundschaft beschäftigt. Im Radiokolleg werden philosophische Reflexionen, die von Aristoteles, Cicero über Michel de Montaigne, Friedrich Hölderlin bis zu Friedrich Nietzsche und Jacques Derrida reichen, vorgestellt.

Sendereihe