Moment - Kulinarium

Was aus Zutaten einen Salat macht. Das Dressing. Gestaltung: Alois Schörghuber. Moderation und Redaktion: Bea Sommersguter
Kost-Notizen (Alexander Bachl)

Der kulinarische Mehrwert grüner Salate besteht meistens aus einer guten Marinade, in Deutschland spricht man von Soße, der klassische Begriff Vinaigrette stammt aus Frankreich. In der Regel bestehen solche Soßen aus Öl, Essig oder Zitronensaft und es dominiert eine saure Note. Nur in Wien isst man anders, da wird der Salat auch noch gezuckert. Die englische Bezeichnung Dressing bezieht sich auf gebundene Soßen, wo durch bestimmte Emulgatoren wie Senf oder Eier eine sämige Konsistenz bewirkt wird.

Service

Kost-Notizen
René Redzepi, NOMA - Zeit und Raum der nordischen Küche (Buch Edel Verlag)

NOMA - Zeit und Raum der nordischen Küche

Restaurant Noma

Sendereihe