Zeit-Ton

Anders Eliasson - der "Anarchos" ist 65. Gestaltung: Peter Kislinger

Sklave seiner Motive sei er, sagt der am 3. April 1947 in Südschweden geborene Anders Eliasson. Der in Stockholm Lebende versucht, sich "nicht in die Musik einzumischen." Er sieht sich in der Tradition der Renaissance, der des J. S. Bach und der großen Klassiker.

Seit Mitte der 1960er Jahre arbeitet Eliasson mit einer aus einfachsten modalen Bausteinen gespeisten Tonsprache, die "ich entdeckt habe und weiter erforsche und sich entwickeln lasse." Sie sei "jenseits der alten Dur-Moll-Tonalität, eine neue Tonalität, nicht mehr Dur oder Moll." Seine Harmonik nennt er "triangulatorisch", in der jede dritte Quint in nächster Nachbarschaft steht. Kenner der zeitgenössischen Musik, wie Juha Kangas, John-Edward Kelly, Christian Lindberg, Sakari Oramo, Ulf Wallin oder der kürzlich verstorbene Schlagzeuger Anders Loguin (von "Kroumata") äußerten, sie wüssten kaum einen Zeitgenossen zu nennen, dessen Musik so originell und fern aller Moden sei, emotional und intellektuell, kompromisslos und komplex, ohne sentimental oder kalt zu wirken. Anders Eliasson versteht sich, wie der Held seines abendfüllenden Oratoriums "Dante Anarca", als "Anarch".

Playlist

Komponist/Komponistin: Anders Eliasson/*1947
Untertitel: Giacomo Oreglia/1924 - 2007
Titel: Dante anarca - Oratorium in 7 Sätzen (1998); Ausschnitt aus dem 1. Satz)
Chor: Chor des Schwedischen Rundfunk
Chor: Eric Ericson-Kammerchor
Solist/Solistin: Göran Eliasson/Tenor
Solist/Solistin: Johan Edholm/Bass
Solist/Solistin: Anna Larsson/Alt
Solist/Solistin: Lena Hoel/Sopran
Orchester: RSO Schweden
Leitung: Manfred Honeck
Länge: 15:30 min
Label: Gehrrmans musikförlag

Komponist/Komponistin: Anders Eliasson/geb.1947
Gesamttitel: ANDERS ELIASSON: DESERT POINT, OSTÁCOLI, SINFONIA PER ARCHI
Titel: Ostacoli (Ausschnitt)
Orchester: Arcos Chamber Orchestra
Leitung: John Edward Kelly
Länge: 04:00 min
Label: NEOS 10813

Komponist/Komponistin: Anders Eliasson/*1947
Titel: Symphonie Nr. 4 (Ausschnitt) (2005)
Orchester: Royal Stockholm Philharmonic
Leitung: Sakari Oramo
Länge: 09:00 min
Label: Gehrrmans musikförlag

Komponist/Komponistin: Anders Eliasson/*1947
Titel: Konzert für Violine, Viola, 2 Oboen, 2 Hörner und Streicher (2009)
* Adagio misteriso, 2. Satz (Ausschnitt), 8:00
* Presto - un poco ruvido, 3. Satz 6:10
Solist/Solistin: Ulf Wallin/Violine
Solist/Solistin: Lars Tomter/Viola
Orchester: Ostbottnisches Kammerorchester
Leitung: Juha Kangas
Länge: 14:10 min
Label: Gehrrmans musikförlag

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Darabos: Misch-Heer ohne Wehrpflicht

Klare Präferenz präsentiert

ÖVP-Abfuhr für Darabos-Heer

Negative Reaktionen auf Präsentation

Darabos' sieben Modelle

"Modell 3" und die Alternativen