Saldo - das Wirtschaftsmagazin

Saldo - das Wirtschaftsmagazin

"Das Geschäft mit dem Glück" - Novomatic-Chef Franz Wohlfahrt im Interview Gestaltung: Manuel Marold, Moderation: Michael Csoklich

Während der Sommerferien reisen die Redakteurinnen und Redakteure des Wirtschaftsmagazins "Saldo" durch die neun Bundesländer, jede Woche gibt es als Ergebnis dieser Reisen ein Interview mit erfolgreichen Vertretern der heimischen Wirtschaft, jeweils aus einem anderen Bundesland. Diese Woche macht "Saldo" Station in Gumpoldskirchen in Niederösterreich, wo Novomatic seinen Sitz hat, einer der größten Glücksspielkonzerne der Welt.

Der 53-jährige gebürtige Kärntner Franz Wohlfahrt ist Herr über 18.000 Mitarbeiter, 1.200 Casinos und 200.000 Glücksspielgeräte weltweit. Die Novomatic-Gruppe, die jährlich rund drei Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet, ist ein umstrittenes Unternehmen: Der parlamentarische Korruptions-Untersuchungsausschuss wirft Novomatic Gesetzeskauf vor. Novomatic soll gemeinsam mit der Telekom und den Lobbyisten Walter Meischberger und Peter Hochegger Politiker bestochen haben, darunter Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, um das Glücksspielmonopol der Casinos Austria zu knacken. Im Interview mit Manuel Marold weist Franz Wohlfahrt diese und Korruptionsvorwürfe zurück, übt Kritik am Reformwillen der Regierung und nimmt zu den Gefahren der Spielsucht Stellung.

Service

Novomatic
Spielsuchthilfe

Sendereihe