Radiokolleg

Radiokolleg - Unstrumente!

Selbstgebaute Prototypen in der experimentellen Musik (3). Gestaltung: Burkhard Stangl

Die "Umzweckung" von Gerätschaften, Alltagsgegenständen und Konsumgütern zu Musikinstrumenten und Klangerzeugern ist mittlerweile integraler Bestandteil der experimentellen Musikszene und hat diese in den letzten Jahren maßgeblich mitgeformt. Zu den "Klassikern" dieser Musikrichtung zählen Schallplattenspieler oder Tonbandgeräte; doch ebenso spannende Unstrumente finden sich unter den Begriffen Homemade Electronic Music and Instruments, Circuit Bending, Electronic Trash Instruments oder Hardware Hacking versammelt: Da tut sich ein ganzer Kosmos von musikalischen Produktionsweisen auf, die sich der traditionellen oder akademischen Musikbeschreibung entziehen.

Die Umzweckung von Gerätschaften zu Musikinstrumenten, aber auch die Totalindividualisierung des Instrumentenbaus und der Klangerzeugung kann man als Teil der neuen Do It Yourself-Bewegung verstehen, genauso wie als Reaktion auf die Beliebigkeit und Vorfabriziertheit der Klänge, wie sie die Musik- und Musikinstrumentenindustrie auf den Markt wirft. Zu den Interviewpartner/innen, die von ihrem Zugang zu den Unstrumenten und selbstgebauten Prototypen in der Sendung berichten, zählen u. a. Nicolas Collins (USA), Mario de Vega (MEX), Joker Nies (D), Tamara Wilhelm und dieb13 (A); einen allgemein-analytischen Zugang zu dieser Thematik steuert die österreichische Philosophin Alice Pechriggl bei.

Sendereihe

Playlist

Untertitel: Tamara Wilhelm
Titel: MK 16
Länge: 04:00 min
Label: Eigenverlag

weiteren Inhalt einblenden