Vom Leben der Natur

Ein urtümliches Säugetier. Die Zoologin Simone Haderthauer vom Tiergarten Schönbrunn spricht über den Tapir.
Teil 5: Bedrohter Lebensraum.
Gestaltung: Anna Masoner

Ein langer schmaler Kopf und ein kleiner Rüssel, das sind die typischen Kennzeichen der Tapire. Mit ihrem aus Oberlippe und Nase zusammengewachsenen Rüssel können die Pflanzenfresser erstaunlich gut Blätter und Zweige greifen und abrupfen. Die Vorfahren der Tapire streiften schon vor rund 50 Millionen Jahren durch die Urwälder von Amerika und Eurasien. Sie sahen nicht viel anders aus als ihre heute lebenden Verwandten. Diese leben in den dichten Urwäldern von Mittel- und Südamerika und Thailand, sowie auf der indonesischen Insel Sumatra. Von ehemals zig verschiedenen Arten sind nur mehr vier übrig geblieben. Die Zerstörung der Regenwälder bedroht auch den Tapir.


Service

Dipl.-Biol. Simone Haderthauer
Daniela Peraus

Tiergarten Schönbrunn

Kostenfreie Podcasts:
Vom Leben der Natur - XML
Vom Leben der Natur - iTunes

Sendereihe