Wissen aktuell

Wissen aktuell

1. Erneuerbare Energien
2. Gehörlose Zeitzeug/innen
3. Asteroid mit sechsfachem Kometenschweif

1. Erneuerbare Energien

Seit heute früh tagen in Wien 1500 Fachleute aus Forschung und Industrie - bei der weltgrößten Konferenz für industrielle Elektronik IEEE IECON. Ein Thema sind "Erneuerbaren Energien" - aus Sonne, Wasser und Wind - und wie man sie intelligent nutzen und steuern kann.
Gestaltung: Gudrun Stindl
Mit: Peter Palensky, Austrian Institute of Technology


2. Gehörlose Zeitzeug/innen

Ein Dokumentarfilm von zwei Sprachwissenschafterinnen lässt erstmals gehörlose Zeitzeugen und -zeuginnen, die das NS-Regime überlebt haben, ihre Geschichte selbst erzählen. Der Dokumentarfilm "Nicht Verstummt" wurde gestern auf ORFIII ausgestrahlt und ist in Kürze in der TVthek eine Woche lang abrufbar. Auf science ORF at finden Sie außerdem einen Beitrag zur Situation von Gehörlosen in der NS-Zeit.
Gestaltung: Theresa Aigner
Mit: Verena Krausneker, Sprachwissenschafterin, Uni Wien


3. Hat FCKW-Verbot Erderwärmung gebremst?

Warum hat sich die Erderwärmung in den vergangenen 15 Jahren verlangsamt? EINE These liefert eine neue Studie: es könnte unter anderem an den Fluorchlorkohlenwasserstoffen liegen, die sich früher in Sprays und Kühlschränken fanden. FCKW wurden Ende der 80er Jahre verboten. Mehr dazu unter science ORF at
Gestaltung: Barbara Daser


4. Ausgedienter Satellit GOCE zerborsten

Der europäische Satellit "GOCE" ist heute Nacht in der Atmosphäre zerbrochen und verglüht. Laut ESA erreichten 25 Prozent die Erdoberfläche; Schäden seien keine bekannt. Der Esa-Satellit war vier Jahre unterwegs, nun war der Treibstoff aus. GOCE hat das Schwerefeld der Erde vermessen und lieferte so genau wie noch nie ein zentimetergenaues Höhenprofil unseres Planeten.
Gestaltung: Barbara Daser


5. Asteroid mit sechsfachem Kometenschweif

Das Weltraumteleskop "Hubble" hat einen ungewöhnlichen Himmelskörper fotografiert: einen Asteroiden mit sechs Schweifen. Üblicherweise erscheinen Asteroiden als Licht-Punkt. Laut Weltraumagenturen ESA und NASA rotiere der Asteroid vermutlich so schnell, dass Material fortgeschleudert wird - das wiederum auf Bildern wie Kometenschweife aussieht.
Gestaltung: Barbara Daser

Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Sendereihe