Lebenskunst

Erfüllte Zeit

1. Der Clan kommt zusammen - Weihnachten aus der Sicht eines Trendforschers
2. Die vielfältige Glaubenswelt der Roma
3. Alle Jahre wieder - Sternsinger unterstützen Entwicklungsprojekte
4. Hinter verschlossenen Türen - Seelsorge in der Schubhaft
5. Biblische Ermutigung - Matthäus 10, 17 - 22

Moderation: Brigitte Krautgartner

1. Der Clan kommt zusammen - Weihnachten aus der Sicht eines Trendforschers

Weihnachten wird rund um die Welt gefeiert: Geschmückte Bäume, festliche Musik, opulente Speisen. Auch viele, die sich nicht zum Christentum bekennen, schwelgen gerne und ausgiebig in dieser Atmosphäre. Ist Weihnachten also kein religiöses Fest mehr?
Für den in Wien lebenden Trendforscher Andreas Reiter gibt es einen ganz entscheidenden Faktor, der das Faszinosum dieser Feiertage trägt: das Prinzip der Gemeinschaft nämlich. - Gestaltung: Brigitte Krautgartner


2. Die vielfältige Glaubenswelt der Roma

Am 23. Dezember 1993, also vor genau 20 Jahren, sind sie hierzulande als Volksgruppe offiziell anerkannt worden: die Roma - und mit ihnen die Ethnien der Sinti und Lovara.
Sie alle blicken in Österreich - und darüber hinaus - auf eine traurige und wenig aufgearbeitete Geschichte zurück. Jahrhundertelang hat man sie verdächtigt, verfolgt, vertrieben, sie sind in den Lagern des NS-Regimes gestorben - und selbst heute leben sie vielfach noch in Armut und Diskriminierung.
Auch in religiöser Hinsicht hat man ihnen so manches nachgesagt - die Handlinien lesende Wahrsagerin etwa kommt in älteren Filmen durchaus als klischeehafte Figur vor. Tatsächlich gehört zur Tradition der Roma auch eine sehr lebendige und vielfältige Spiritualität. Maria Harmer, die sie auf einer Wallfahrt begleitet hat, berichtet darüber.


3. Alle Jahre wieder - Sternsinger unterstützen Entwicklungsprojekte

Wahrscheinlich gehen sie ja auch in Ihrer Umgebung von Haus zu Haus: die Sternsingerinnen und Sternsinger, die Segenswünsche bringen und für die Dreikönigsaktion der katholischen Jungschar Spenden sammeln. Mitunter sind es große Teile der Weihnachtsferien, die da dem guten Zweck gewidmet werden. Die Spenden kommen traditionell Entwicklungsprojekten in Ländern des Südens zugute. Ein Schwerpunktland dabei ist Nepal - und dorthin ist Sandra Szabo auf Teileinladung der Dreikönigsaktion gereist. Ihre Reportage zeigt, wie die Gelder aus Österreich verwendet werden.


4. Hinter verschlossenen Türen - Seelsorge in der Schubhaft

Sie fliehen nach Europa in der Hoffnung auf ein besseres Leben, und riskieren ihres dabei. Die Tragödien rund um hunderte, im Mittelmeer ertrunkene afrikanische Flüchtlinge haben sich wie ein roter Faden durch das Jahr 2013 gezogen.
Jene, die ihre Flucht überleben, landen in den europäischen Ländern meist nicht in Sicherheit sondern oft in Schubhaft - mit der Aussicht auf Abschiebung zurück in die politische und wirtschaftliche Instabilität, Krisen und Kriege. Zumeist sind es junge Männer zwischen 20 und 35, derzeit häufig aus dem zentral-und nordafrikanischen Raum. Österreichweit sind im Jahr mehr als 4000 Menschen in Schubhaft. Diese Häftlinge haben ein Recht auf soziale und ärztliche Betreuung, Rechtsberatung - und auch auf Seelsorge. Kerstin Tretina hat mit Schubhaftseelsorgern über ihre Tätigkeit gesprochen und einen von ihnen auch bei der Arbeit begleitet.


5. Biblische Ermutigung - Matthäus 10, 17 - 22

"Aufforderung zum furchtlosen Bekenntnis" - diese Überschrift steht in der sog. Einheitsübersetzung der Bibel über jener Evangelienstelle, die am 26. Dezember in der römisch-katholischen Leseordnung vorgesehen ist. Sie spiegelt am Gedenktag des Märtyrers Stephanus die Situation der verfolgten christlichen Urgemeinde wider. Gedanken dazu vom Theologen und Religionswissenschaftler Gerald Hödl.

Service

Andreas Reiters Zukunftsbüro

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: WEIHNACHTSORATORIUM BWV 248 / Oratorium in 6 Teilen für Soli, Chor und Orchester / 1.bis 3.Teil
Titel: 21. Ehre sei Gott in der Höhe / Nr.21 Chor (00:02:27)
2.Teil : AM ZWEITEN WEIHNACHTSFEIERTAGE (00:26:50)
Leitung: John Eliot Gardiner
Ausführende: English Baroque Soloists
Chor: Monteverdi Choir
Solist/Solistin: Anthony Rolfe Johnson /Evangelist, Tenor
Solist/Solistin: Ruth Holton /Engel, Sopran
Solist/Solistin: Katie Pringle /Echo, Sopran
Solist/Solistin: Olaf Bär /Herodes,Baß
Solist/Solistin: Nancy Argenta /Sopran
Solist/Solistin: Anne Sofie von Otter /Mezzosopran
Solist/Solistin: Hans Peter Blochwitz /Tenor
Länge: 02:26 min
Label: DG 4232322 (2 CD)

Komponist/Komponistin: John Francis Wade/um 1711 - 1786
Album: O HOLY NIGHT - LUCIANO PAVAROTTI
Titel: Adeste fideles - für Tenor, Männerchor und Orchester
Anderssprachiger Titel: Auf, gläubige Seelen
Solist/Solistin: Luciano Pavarotti /Tenor
Orchester: National Philharmonic Orchestra
Leitung: Kurt Herbert Adler
Chor: London Voices
Choreinstudierung: Terry Edwards
Länge: 03:31 min
Label: Decca 4140442

Bearbeiter/Bearbeiterin: Paul Angerer
Komponist/Komponistin: Volksweise
Album: ALTE DEUTSCHE WEIHNACHTSLIEDER
Titel: Der Heiland ist geboren - Text und Melodie aus Oberösterreich
Solist/Solistin: Ernst Haefliger /Tenor
Ausführende: Concilium musicum
Leitung: Paul Angerer
Länge: 03:14 min
Label: Claves 508408

Komponist/Komponistin: James Lord Pierpont
Titel: Jingle Bells
Solist/Solistin: The Basily Boys
Länge: 03:16 min
Label: Verlag Oliver Ditson

Komponist/Komponistin: Peter Cornelius/1824 - 1874
Bearbeiter/Bearbeiterin: Ivor Atkins /Arrangement/1869 - 1953
Album: WEIHNACHTEN - EIN GROSSES FESTKONZERT
Titel: The three Kings
Anderssprachiger Titel: Die drei Könige, op.8 Nr.3
Anderssprachiger Textanfang: Drei Kön'ge wandern aus Morgenland, ein Sternlein führt sie zum Jordanstrand
Chor: Chorus of St.Martin in the Fields
Choreinstudierung: Laszlo Heltay
Solist/Solistin: Gerald Finley /Bariton
Länge: 02:32 min
Label: Philips 4461232

weiteren Inhalt einblenden