Digital.Leben

Digital.Leben

Washabich: Der digitale Patient und seiner Helfer
Gestaltung: Anna Masoner
Moderation und Redaktion: Wolfgang Ritschl

Eine Stunde warten für fünf Minuten Gespräch und dann verwirrt nach Hause gehen: so laufen Arztbesuche nicht selten ab. Hinterher versucht man dann mit Hilfe von Dr. Google die kryptischen Ziffern und Wörter zu deuten, die auf dem Befund stehen. Denn von dem was der Arzt gesagt hat, hat man erstens nicht alles verstanden und zweitens einen Teil schnell wieder vergessen.
Seit zwei Jahren stehen angehende Mediziner in einer solchen Situationen nun mit Rat und Tat zu Seite. Auf der Webseite "Washabich" bieten sie die Übersetzung von medizinischen Befunden an - kostenlos. Von diesem Gratis-Service profitieren die Patienten, aber auch junge Ärzte.

Service

Befundübersetzung washabich


Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe