Contra

Contra - Kabarett und Kleinkunst

KABARETTFORUM SALZBURGER STIER:
Christof Spörk - der österreichische Preisträger
Gestaltung: Ursula Burkert

Satire und Spott musikalisch bestmöglich umzusetzen, das gehört zu den Spezialitäten des österreichischen "Stier"-Preisträgers. Christof Spörk ist Politikwissenschafter, hat als Journalist gearbeitet und spricht mehrere Sprachen: darunter Spanisch, Englisch, Steirisch und Deutsch. Trotzdem war es stets die Musik, die ihn am stärksten beschäftigte. 1991 entstand unter seiner Mithilfe das Musik-Kabarett-Ensemble "Landstreich", 2003 gründete Christof Spörk die alpine Weltmusik-Combo "Global Kryner", und 2011 gelang ihm mit seinem Solo-Debut "Lieder der Berge" eine fulminante Rückkehr zu Satire, Volksmusik und Kleinkunst. 2012 folgt das zweite Solo - benannt nach einem weststeirischen Bergdorf: "Edelschrott". Ein Titel, der viel Platz für kritische Assoziationen birgt. Als Solist kombiniert Christof Spörk seine Satire mit lateinamerikanischen Rhythmen, Klassik, Klezmer-Musik, Volksliedern und Schlagern.

Sendereihe