Ambiente

Ambiente

Reisemagazin. "Die Waffen nieder!" Bertha von Suttners Wohnsitz Schloss Harmannsdorf im Waldviertel. Ein Besuch von Isabelle Engels; Rembrandt trifft moderne Kunst: Das Mauritshaus und das Gemeentemuseum von Den Haag. Von Ernst Weber; Unterwegs in "literarischer" Landschaft - Kunst- und LiteraTourtage im Engadin. Von Ursula Burkert
Redaktion: Ursula Burkert

1873 begann Bertha Gräfin Kinsky als Gouvernante bei der Familie von Suttner zu arbeiten - in deren Sommerwohnsitz Schloss Harmannsdorf. Sie verliebte sich in den um sieben Jahre jüngeren Sohn der Familie, Arthur. Nachdem diese Verbindung zunächst nicht toleriert wurde, flüchtete das Paar und kehrte erst später ins Schloss zurück. Hier verfasste die spätere Friedensnobelpreisträgerin viele Werke, u.a. ihren berühmten Antikriegsroman "Die Waffen nieder!". In den 1970er Jahren erwarb ein Veterinärmediziner das heruntergekommene Ensemble, zunächst eigentlich nur, um Platz für seine Schweinezucht zu haben.
Heute ist der zweigeschoßige Vierflügelbau mit ehemaligem Wassergraben renoviert und noch immer im Besitz seiner Familie. In der Orangerie ist eine Ausstellung über Bertha von Suttner untergebracht. Und in der mit illusionistischen Landschaften bemalten Sala terrena des barocken Schüttkastens werden Konzerte gegeben.

Den Haag steht etwas im Schatten von Amsterdam, was den Touristenandrang auf Museen betrifft. Dabei hat die Stadt Großartiges zu bieten, was Kunst betrifft: Am 27. Juni 2014 wird das Mauritshaus nach zweijähriger Pause wieder eröffnet. Das Museum wurde aufwändig renoviert. Einige der Meisterwerke des goldenen Zeitalters, die im Mauritshaus ihre Heimat haben, wurden auf Weltreise geschickt. Ein Teil der Kunstwerke ist bis zur Eröffnung des Museums im Stadtmuseum von Den Haag zu sehen - im Gemeentemuseum. In dieser Galerie der modernen Kunst sind derzeit ausgewählte Werke des goldenen Zeitalters mit zeitgenössischer Kunst kombiniert - etwa die Anatomiestunden-Gemälde von Rembrandt. Rembrandt machte mit den Gemälden von Ärzten, die öffentliche Anatomievorlesungen veranstalteten, einen Tabubruch im 17. Jahrhundert. Für Aufsehen sorgte vor allem ein Gemälde, das eine Anatomiestunde am geöffneten Schädel eines Toten zeigt. Mit existenziellen Fragen setzen sich auch moderne Künstler/innen auseinander - etwa Damien Hirst oder Bruce Nauman

Durch Lesungen, Vorträge, Kulturwanderungen, Filmvorführungen und Konzerte versuchen Mirella Carbone und Joachim Jung, sowie andere namhafte Literaturwissenschafter/innen, interessierten Besucher/innen jene Literat/innen und Künstler/innen nahezubringen, die einen Bezug zum Engadin hatten oder haben. Hermann Hesse zum Beispiel war viele Jahre ebenso Stammgast in Sils Maria wie Thomas Mann. Der deutsche Maler Max Ernst lernte in Paris den Maler Alberto Giacometti kennen und verbrachte den Sommer 1934 mit ihm in dessen Sommer-Atelier am Maloja -Pass. Otto Dix malte im Oberengadin und auch Erich Kästner urlaubte in St. Moritz. Die Hermann Hesse-Tage beginnen am 26. Juni und die Kunst- und LiteraTourtage in Sils Maria finden vom 28. bis zum 31. August statt.

Service

Schloss Harmannsdorf
Kontakt: Mag. Dieter und Renate Glawischnig, 3713 Harmannsdorf 1.Tel: 02984/8231
Bertha von Suttner Verein
Kammermusikfestival Allegro Vivo
Schloss Harmannsdorf, Wikipedia
AlteMauern, Schloss Harmannsdorf
Bertha von Suttner Gedächtnissymposium, Diplomatische Akademie, 16.6.2014
"Peace Please!", Theaterstück über Bertha von Suttner
Anita Zieher, Schauspielerin & Theatermacherin Einzig erhaltenes Tondokument von Bertha von Suttner
Ö1-Sendungen zu Bertha von Suttner im Juni:
Salzburger Nachtstudio | 25.6. 2014 | 21.00 Uhr
Gedanken für den Tag |17.6.2014 | 6.56 Uhr
Literatur:
Brigitte Hamann: "Bertha von Suttner. Ein Leben für den Frieden." Piper Taschenbuch 4. Auflage, 2009
Susanne Jalka (Hg.): "Frieden entdecken in Wien." Verlag Pro Business Berlin, 2012
Website zum Buch
Bertha von Suttner: "Die Waffen nieder!" Deutsche Literaturgesellschaft, Neuauflage 2008
Bertha von Suttner: "Das Maschinenzeitalter. Zukunftsvorstellungen über unsere Zeit." Bertrams Print on Demand, 2010
Bertha von Suttner: "Memoiren." Edition Holzinger. Berliner Ausgabe, 2013. Erstdruck: Stuttgart und Leipzig (Deutsche Verlags-Anstalt), 1909.

Kultur-Veranstaltungstermine Sils Maria Engadin 2014
15. Silser Hesse-Tage vom 26. bis 29. Juni
2. Silser Nietzsche-Werkstatt vom 15. bis 18. Juli
10. Silser Kunst- und LiteraTourtage vom 28. bis 31. August
18. Silser Herbstfest am 7. September
12. Internationales Kulturfestival "Resonanzen" vom 14. bis 20. September (erstmals in Sils)
34. Silser Nietzsche-Kolloquium vom 25. bis 28. September (im Hotel Waldhaus)

Kubus - Kulturbüro Sils/Segl Kontakt
www.myswitzerland.com
Sils Tourismus Kontakt
Hotel Waldhaus, CH-7514 Sils Maria. Tel: +41 81 838 5100 Kontakt
Surprisetour, Mysterious Mr. Lorre, kostenlose Teilnahme Kontakt
Kino unter Sternen

Informationen zu Den Haag:
Mauritshuis, Plein 29, 2511 CS Den Haag Kontakt
Gemeentemuseum, Stadhouderslaan 41, 2517 HV Den Haag Kontakt

Kostenfreie Podcasts:
Ambiente Reise-Shortcuts - XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Sendereihe

Übersicht

  • Reisen