Logos

Logos - Theologie und Leben

"Was glauben Sie?" - Der Radiopionier und Publizist Hubert Gaisbauer. Eine Sendung zum ORF-Schwerpunkt "90 Jahre Radio".
Gestaltung: Johannes Kaup

Der vor 75 Jahren in Linz geborene Hubert Gaisbauer gehört zu den Radiopionieren des ORF. Nach dem Besuch des bischöflichen Kollegiums "Petrinum" wollte er ursprünglich Priester werden. Ein Jahr vor der Matura lernte er seine spätere Frau Renate kennen und begann Germanistik und Theaterwissenschaften zu studieren. 1967 wurde er Mitbegründer des Kultursenders Ö1 und der Ö3-Jugendredaktion ("Musicbox"). Getreu den Forderungen Friedrich Schillers an das Theater vor 230 Jahren hat er - bei aller Liberalität, Gestaltung und Form - das Radio immer als eine "moralische Anstalt" und als "ästhetisches Medium" zur Formung ganzheitlicher Menschlichkeit angesehen. Die auf ihn zurückgehende Sendereihe "Menschenbilder" sollte "eine Schule praktischer Weisheit" sein. Der einstige Bannerträger von Jugendkultur und sozialkritischem Engagement reformierte in seinen letzten Berufsjahren den einstigen Kirchenfunk in eine unabhängige Abteilung Religion im Radio. Seit seiner Pensionierung ist der kunstsinnige Radiomacher vor allem als Autor zahlreicher Bücher in Erscheinung getreten. Gaisbauer hält heute Vorträge über religiöse Zugänge zur bildenden Kunst, Dichtung und Musik (El Greco, Reinhold Schneider, Simone Weil, Else Lasker-Schüler, Johann Sebastian Bach, u.a.) und hat sich publizistisch besonders mit dem Lebenslauf von Papst Johannes XXIII. auseinandergesetzt.

Ein neugierig Fragender und emotional Denkender ist er bis heute geblieben. Davon zeugt seine Lieblingsgestalt in der Geschichte: Sokrates. Den Fragen zu seinem Glauben hat sich Hubert Gaisbauer in dieser Ausgabe von "Was glauben Sie?" gestellt.

Sendereihe