Journal-Panorama

Mittwochsrunde: Die nicht enden wollende Debatte - Asyl in Österreich
Diskussionsleitung: Cornelia Krebs

Flüchtlinge in Österreich unterzubringen ist nicht leicht - das zeigt das asylpolitische Ping-Pong-Spiel der letzten Wochen und Monate deutlich. Nun wird auch noch über die angebliche Gefahr diskutiert, radikale Islamisten könnten, als Flüchtlinge getarnt, nach Österreich kommen. Es steht zu befürchten, dass damit die Quartiersuche nicht eben leichter wird.

Doch wie steht es mit der Haltung innerhalb der Bevölkerung? Fürchten sich die Menschen wirklich so vor Asylwerberinnen und -werbern, oder ist die Gastfreundschaft möglicherweise größer als von der Politik gedacht? Welche Rolle kommt den Bürgermeistern in der Debatte zu? Und wenn Flüchtlinge arbeiten dürften - wäre dann alles leichter?

Darüber diskutieren:

Herbert Langthaler, Asylkoordination Österreich
Helmut Mödlhammer, Präsident des Österreichischen Gemeindebundes
Christian Schüller, ORF-Korrespondent Istanbul
Peter Webinger, stv. Sektionsleiter Innenministerium

Sendereihe