Radiokolleg

Radiokolleg - Graue Gletscher

Das Schmelzen der Eismassen
(2). Gestaltung: Ulrike Schmitzer

Weltweit gibt es rund 200.000 Gletscher. Und jeder Gletscher ist ein Individuum, sagen die Forscher. Das macht es so schwierig vorherzusagen, wie schnell die Gletscher schmelzen werden. Tatsache ist, dass alle Gletscher an Masse verlieren. Seit kurzem hat die Wissenschaft erstmals einen genauen Überblick über die Veränderungen: das neue "Randolph Gletscher Inventar" liefert Daten zu so gut wie allen Gletschern weltweit. Mit diesem Inventar ist erstmals deutlich, wie groß die Gletscher weltweit sind und wie viel Eis in ihnen gespeichert ist. Gletscher tragen die Wasserversorgung in vielen Regionen, was, wenn sie abgeschmolzen sind? Wenn die Gletscher schmelzen, wie hoch wird der Meeresspiegel ansteigen? Bis zum Jahr 2300 könnte das Gletscherwasser den Meeresspiegel um bis zu 42 Zentimeter ansteigen lassen. Auf welche neuen Naturgefahren müssen sich die Menschen in den Gebirgsregionen einstellen? Eine Sendung von Ulrike Schmitzer

Sendereihe