Betrifft: Geschichte

Betrifft: Geschichte

Auschwitz. Der systematische Massenmord. Mit Sybille Steinbacher, Vorständin des Instituts für Zeitgeschichte, Universität Wien. Gestaltung: Rosemarie Burgstaller und Robert Weichinger

Der Name Auschwitz ist nach dem Zweiten Weltkrieg zum Synonym für den Holocaust geworden. Bis 1945 wurden im Konzentrations- und Vernichtungslager-Komplex Auschwitz-Birkenau zwischen 1,1 und 1,5 Millionen Menschen ermordet.

Mit dem Aufbau des so genannten Stammlagers Auschwitz I am Ortsrand der polnischen Stadt Oswiecim (deutsch: Auschwitz) wurde im Frühjahr 1940 begonnen. Für die Um- und Ausbauarbeiten auf dem Areal des ehemaligen "Sachsengängerlagers" setzte die SS unter anderem ortsansässige Juden und KZ-Häftlinge aus Lagern im Altreich ein. Am 14. Juni 1940 traf der erste Transport polnischer Häftlinge ein. Auf Befehl von Heinrich Himmler wurde unter dem Lagerkommandanten Rudolf Höss das Vernichtungslager Auschwitz II ab Herbst 1941 am Standort des nahe gelegenen Ortes Brzezinka (Birkenau) errichtet. Erste Ermordungen durch das Giftgas Zyklon B wurden im September 1941 in Auschwitz I durchgeführt. Ab 1942 fanden Vergasungen in Birkenau - in zwei umgebauten Bauernhäusern - statt, ab dem Frühjahr 1943 waren die vier am hinteren Ende des Geländes neu errichteten Krematorien II-V in Betrieb. In diesen "Todesfabriken" und einer weiteren Tötungsanlage im Stammlager (Krematorium I) konnten nach Berechnungen der Herstellerfirma Topf und Söhne täglich 4.756 Leichen verbrannt werden. Die Tötungs- und Verbrennungskapazitäten stiegen allerdings beispielsweise zur Zeit der Massentransporte ungarischer Juden im Sommer 1944 um ein Vielfaches.

Am 7. Oktober 1944 kam es zu einem Aufstand von Sonderkommando-Häftlingen, die das Krematorium IV in Brand setzten. Die Vergasungen wurden im November 1944 eingestellt, mit der letzten Phase der Evakuierung des Lagerkomplexes begann die SS im Jänner 1945. Am 27. Jänner 1945 befreiten Truppen der Roten Armee das KZ Auschwitz.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Betrifft: Geschichte - XML
Betrifft: Geschichte - iTunes

Sendereihe

Gestaltung