Moment - Leben heute

Moment - Leben heute

Die vermeintliche Frauenkrankheit. Essstörungen bei Männern.
Gestaltung: Elis Thiel. Moderation und Redaktion: Bea Sommersguter

Wenn sich die Gedanken den ganzen Tag ums Essen oder vielmehr um die Vermeidung von Essen drehen, könnte es sich um eine Essstörung handeln. Sind die Betroffenen Burschen oder Männer, bekommen sie oft nicht die Hilfe, die sie brauchen würden. Sowohl sie selbst als auch Ärzte oder Lehrer erkennen die Krankheit häufig nicht. Denn bei Magersucht oder Bulimie denkt man gemeinhin nicht an Männer. Medizinisch unterscheiden sich Essstörungen bei Männern und Frauen kaum. Auch wenn es darum geht, Wege aus der Krankheit zu finden, sind die Gemeinsamkeiten zwischen den Geschlechtern größer als die Unterschiede, sagen Therapeuten.

Service

intakt - Therapiezentrum für Menschen mit Essstörungen
1090 Wien, Grundlgasse 5/8
Telefon 01/22 88 770-0
Homepage

Selbsthilfegruppe "Mit meiner Essstörung auf du und du"

Bernhard Wappis: Darüber spricht man(n) nicht ...! Magersucht und Bulimie bei Männern, Books on Demand 2005

Sendereihe