Anklang

Apropos Musik

mit Nadja Kayali.
Es war die Lerche, nicht die Nachtigall -
Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 64/5, "Lerchenquartett"
(Hagen Quartett)

Namen sind wie Schall und Rauch, und doch haben sich auch Beinamen zu Musikstücken so verfestigt, dass sie in der Musik scheinbar unüberhörbar geworden sind. Ein Beispiel ist Haydns sogenanntes "Lerchenquartett", das seinen Titel dem aufsteigenden Gestus der Violine am Beginn verdankt. Wer aber nur darauf hört, dem entgehen viele spannende Details eines Stückes, das auch rundherum in bestem Familienkreis (der anderen 5 Streichquartette op. 64) zuhause ist.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Peter Iljitsch Tschaikowsky/1840 - 1893
Bearbeiter/Bearbeiterin: Vladimir Milman /Transkription
Bearbeiter/Bearbeiterin: Wladimir Spiwakow /Transkription/geb.1944
Titel: Kinderalbum op.39 - 24 leichte Stücke für Klavier / Bearbeitung für Orchester von Wladimir Milman und Wladimir Spiwakow
* 22. Das Lied der Lerche (00:55)
Orchester: Moskauer Virtuosen
Leitung: Wladimir Spiwakow
Ausführender/Ausführende: Tristan Fry /Percussion
Länge: 00:59 min
Label: RCA Victor 09026619642

Komponist/Komponistin: Otto Nicolai/1810 - 1849
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hermann Salomon Mosenthal/1821 - 1877
Album: Festival der deutschen Tenöre
Titel: Horch, die Lerche singt im Hain - Romanze des Fenton aus der Oper "Die lustigen Weiber von Windsor" / 2.Akt
Solist/Solistin: Fritz Wunderlich /Fenton, Tenor
Orchester: Bayerisches Staatsorchester
Leitung: Robert Heger
Länge: 05:07 min
Label: EMI CDC 25 2945 2

Komponist/Komponistin: Ralph Vaughan Williams/1872 - 1958
Vorlage: George Meredith
Titel: The Lark Ascending - Romanze für Violine und Orchester nach einem Gedicht von George Meredith
Anderssprachiger Titel: Die aufsteigende Lerche
Solist/Solistin: Hilary Hahn /Violine
Orchester: London Symphonieorchester
Leitung: Sir Colin Davis
Länge: 16:14 min
Label: DG 4745042

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732 - 1809
Titel: Quartett für Streicher in D-Dur op.64 Nr.5 Hob.III/63
Populartitel: Lerchenquartett
* Allegro moderato - 1.Satz (00:05:48)
* Adagio. Cantabile - 2.Satz (00:06:31)
* Menuet. Allegretto - 3.Satz (00:03:25)
* Finale. Vivace - 4.Satz (00:02:06)
Ausführende: Hagen Quartett
Ausführender/Ausführende: Lukas Hagen /Violine
Ausführender/Ausführende: Rainer Schmidt /Violine
Ausführender/Ausführende: Veronika Hagen /Viola
Ausführender/Ausführende: Clemens Hagen /Violoncello
Länge: 18:12 min
Label: DG 4236222

Komponist/Komponistin: Michail Glinka/1804 - 1857
Vorlage: Nestor Kukolnik/1809 - 1868
Bearbeiter/Bearbeiterin: Mischa Maisky /Arrangement
Album: VOCALISE - RUSSIAN ROMANCES: MISCHA MAISKY SPIELT RUSSISCHE LIEDER
Titel: Zhavoronok / Bearbeitung für Violoncello und Klavier
Anderssprachiger Titel: Die Lerche
* Moderato
Solist/Solistin: Mischa Maisky /Violoncello
Solist/Solistin: Pavel Gililov /Klavier
Länge: 03:57 min
Label: DG/Universal 4775743

Komponist/Komponistin: Olivier Messiaen/1908 - 1992
Album: Messiaen : Ein Querschnitt durch sein Werk
Gesamttitel: Petites Esquisses d'Oiseaux - für Klavier < Yvonne Loriod gewidmet >
Titel: L' Alouette des champs / Die Feldlerche
Solist/Solistin: Yvonne Loriod /Klavier
Länge: 01:58 min
Label: Erato ECD 71580 RC 801 < 71589

Komponist/Komponistin: Johann Strauß/1825 - 1899
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Richard Genee/1823 - 1895
Album: ANNELIESE ROTHENBERGER / CD 2 : EIN MUSIKALISCHES PORTRAIT
Titel: Frühlingsstimmen op.410 - Walzer für Gesang und Orchester
Textanfang: Die Lerche in blaue Höh' entschwebt, der Tauwind weht so lau
Solist/Solistin: Anneliese Rothenberger /Sopran
Orchester: Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Oscar Danon
Länge: 03:57 min
Label: Laserlight Classics LC 24629 (

weiteren Inhalt einblenden