Wissen aktuell

Wissen aktuell

1. Solarflieger soll demnächst über den Pazifik
2. Singvogel fliegt 2.500 Kilometer ohne Pause
3. Kurzschluss am LHC behoben

1. Solarflieger soll demnächst über den Pazifik

Dem Solarflugzeug "Solar impulse 2" steht von China aus die schwierigste Etappe bevor: der Pazifik soll überquert werden, bis nach Hawaii. Dazu muss das Solar-Flugzeug fünf Tage und Nächte bzw. 120 Stunden ohne Pause in der Luft bleiben - welcher der beiden Piloten die Strecke über den Ozean übernimmt, steht noch nicht fest; es hat nur eine Person an Bord Platz. Offen ist auch noch an welchem Tag es los geht.
Mit: Bertrand Piccard, Pilot nach der Landung in China:


2. Singvogel fliegt 2.500 Kilometer ohne Pause

Kleine Singvögel können bis zu drei Tage ohne Unterbrechung übers Meer fliegen, berichten Biologen. Der "Streifenwaldsänger" ist wenige Gramm leicht und kann mehr als 2.500 Kilometer weit fliegen - das wurde mit Mini-Peilsendern an 37 Vögeln nachgewiesen. Ein Foto zeigt science.ORF.at.


3. Kurzschluss am LHC behoben

Der gigantische Versuchsaufbau, der unterirdische Teilchenbeschleuniger LHC, ist wieder bereit, meldet das europäische Kernforschungszentrum CERN. Ein Kurzschluss bei einem Magneten hat vergangene Woche den Neustart verhindert. Tests laufen bereits, die neue Versuchsreihe soll "in wenigen Tagen" beginnen. Die eigentlichen physikalischen Studien werden in den Jahren 2016 bis 2018 stattfinden. Details auf science.ORF.at.
Mit: Luca Malgeri, CERN


4. Gefälschte Gutachten

Gestern hat "Wissen aktuell" über einen britischen Verlag berichtet, der Gutachten gegen Geld ermöglicht. Damit wird der Prozess, in dem Wissenschafter/innen eine Studie beurteilen, abgekürzt. Dass auch das derzeitige Begutachtungssystem gegen Manipulationen nicht gefeit ist, berichten u.a. die ORF online-Wissenschaftsseiten.


5. Rezept für langes Leben?

Der älteste Mensch der Welt, die Japanerin Misao Okawa, ist mit 117 Jahren gestorben. Was war das Geheimnis ihres langen Lebens, haben sich japanische Medien gefragt und herausgefunden: alles und viel essen, wie sie selbst einmal gesagt haben soll.


6. Umweltschutz auch am Teller

Unsere Ernährung beeinflusst auch die Umwelt, daran erinnert die Umweltschutzorganisation WWF Deutschland. Sie hat die Ackerflächen weltweit analysiert. Viele Felder werden für Viehfutter genutzt und das reist mitunter über Kontinente. Mit wachsender Weltbevölkerung werden in Zukunft die verfügbaren fruchtbaren Ackerflächen weniger, befürchtet der WWF Deutschland. Mehr auf science.ORF.at.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe