Ö1 bis zwei

Ö1 bis zwei

mit Renate Burtscher.
Nacht und Sonnenaufgang. Königliche Propaganda 1653

Pünktlich zum 300.Todestag von Ludwig XIV. am 1. September hat Sébastien Daucé, Leiter des Ensembles Correspondances eine legendäre Selbstinszenierung des französischen Monarchen rekonstruiert und auf zwei CDS für harmonia mundi mit einem imposanten Begleitbuch versehen, eingespielt. Eine hörenswerte Mischung aus historisch verbürgtem authentischem und so-hätte-es sein-können Material. Mit der Ballettmusik "Ballet royal de la nuit" gab der 15-jährige Ludwig am 23. Februar 1653 in der "Salle du Petit Bourbon" des Palais du Louvre sein Tanzdebüt. Er gab - die Sonne.

7x hintereinander wurde das "Ballet royal de Nuit" 1653 aufgeführt, und dann nie wieder. Sébastien Daucé hat sehr genau und gründlich über drei Jahre lang Recherchearbeit betrieben und hat alle vokalen Nummern, sowie ca zwei Drittel der Instrumentalmusiken rekonstruieren können. Ein grosses Aufgebot an Interpreten: 19 Gesangssolisten und 35 Instrumentalisten auf Originalinstrumenten. Dem Dirigenten ist es gelungen, dieses barocke Spektakel, das ein fast alle Sinne einbeziehendes Gemeinschaftswerk der darstellenden Künste war, beeindruckend auch für die Ohren alleine zu vermitteln. Eine Zeitreise ins 17.Jahrhundert, die große Kurzweil beschert.

Service

Das Forum zur Sendung finden Sie am Fuß der Sendereihenseite von Ö1 bis zwei

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Album: MOZART: FRÜHE SYMPHONIEN - MUSIK & BRIEFE / Harnoncourt / VOL.2
Titel: BRIEF von W.A.Mozart, Mailand, 26.Oktober 1771
Textanfang: Allerliebste Schwester Ich bin auch Gott Lob und Dank gesund... Ich weiß nichts Neues, als daß in der Lotterie 35, 59...herauskommen ist...p.s. : verzeihe die wilde Schrift, denn ich eile.
Solist/Solistin: Maximilian Harnoncourt /gesprochen < W.A.Mozart >
Länge: 00:38 min
Label: deutsche harmonia mundi 828767

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Album: MOZART: FRÜHE SYMPHONIEN - MUSIC & LETTERS / Harnoncourt / VOL.2
* Allegro assai - 1.Satz (00:03:53)
Titel: Symphonie in C-Dur KV 162
Sinfonia
Orchester: Concentus Musicus Wien
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Länge: 03:55 min
Label: deutsche harmonia mundi 828767

Bearbeiter/Bearbeiterin: Sébastien Daucé /musikalische Rekonstruktion
Komponist/Komponistin: Jean de Cambefort/um 1605-1661
Komponist/Komponistin: Antoine Boesset
Komponist/Komponistin: Louis Constantin/um 1585-1657
Komponist/Komponistin: Michel Lambert/um 1610-1696
Komponist/Komponistin: Francesco Cavalli
Komponist/Komponistin: Luigi Rossi/1597-1653
Komponist/Komponistin: Anonym
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Isaac de Benserade/1613(?)-1691
Gesamttitel: LE CONCERT ROYAL DE LA NUIT - nach dem "BALLET ROYAL DE LA NUIT, divisé en quatre parties, ou quatre veilles, Et dansé par Sa Majesté le 23. Fevrier 1653" / CD 1: TEIL 1, 2 & 3 (Beginn)
Titel: 1. Ouverture / NR.1 (00:03:05)
Untertitel: Rekonstruktion des "Ballet Royal de la nuit" - Ballett in 4 Teilen, oder vier "Wachen", getanzt von Sr. Majestät (Ludwig XIV.) am 23. Februar 1653
Leitung: Sébastien Daucé /Orgel, Cembalo und Leitung
Ausführende: Ensemble Correspondances
Solist/Solistin: Violaine Le Chenadec /Sopran/Une Heure, Cintia
Solist/Solistin: Caroline Weynants /Sopran/Euridice
Solist/Solistin: Caroline Meng /Sopran/Giunone
Solist/Solistin: Caroline Bardot /Sopran/Vénus, Le Silence
Solist/Solistin: Amandine Trenc /Sopran/1er âme errante
Solist/Solistin: Marie-Frédérique Girod /Sopran/Pasitea, Bellezza
Solist/Solistin: Lucile Richardot /Mezzosopran/La Nuit, Venere
Solist/Solistin: Dagmar Saskova /Sopran & Mezzosopran/La Lune, Dejanira
Solist/Solistin: Stephanie Leclerc /Mezzosopran
Solist/Solistin: Marie Pouchelon /Mezzosopran
Solist/Solistin: Stephen Collardelle /Tenor/Apollo, 3e âme errante
Solist/Solistin: Davy Cornillot /Tenor/L'Aurore, Aura I
Solist/Solistin: Francisco Manalich /Tenor
Solist/Solistin: Constantin Goubet /Tenor
Solist/Solistin: Etienne Bazola /Baß/Le Sommeil, Un suivant de Vénus, Aura II, 4e âme errante
Solist/Solistin: Renaud Brès /Baß/Ercole
Solist/Solistin: Jeroen Bredewold /Baß
Solist/Solistin: Nicolas Brooymans /Baß/Ruscello
Länge: 03:05 min
Label: Harmonia Mundi HMC95222324 (2C

Urheber/Urheberin: Sébastien Daucé/Bearbeiter
Titel: Porteurs de chaises portant deux Bourgeoises.
Ausführender/Ausführende: Sébastien Daucé Ensemble Correspondances Violaine
Länge: 04:58 min
Label: Harmonia Mundi HMC95222324 (2C

Urheber/Urheberin: Daucé/arr.
Titel: Entrée du Roy représentant le Soleil levant - Entrée
Ausführender/Ausführende: DAucé, Ensemble Correspondances
Länge: 08:32 min
Label: Harmonia Mundi HMC95222324 (2C

Urheber/Urheberin: Francesco Cavalli
Titel: Coro: Ma voi - O Gallia fortunata!
Ausführender/Ausführende: Ensemble Correspondances
Länge: 06:42 min
Label: Harmonia Mundi HMC95222324 (2C

Bearbeiter/Bearbeiterin: Sébastien Daucé /musikalische Rekonstruktion
Komponist/Komponistin: Jean de Cambefort/um 1605-1661
Komponist/Komponistin: Antoine Boesset
Komponist/Komponistin: Louis Constantin/um 1585-1657
Komponist/Komponistin: Michel Lambert/um 1610-1696
Komponist/Komponistin: Francesco Cavalli
Komponist/Komponistin: Luigi Rossi/1597-1653
Komponist/Komponistin: Anonym
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Isaac de Benserade/1613(?)-1691
Gesamttitel: LE CONCERT ROYAL DE LA NUIT - nach dem "BALLET ROYAL DE LA NUIT, divisé en quatre parties, ou quatre veilles, Et dansé par Sa Majesté le 23. Fevrier 1653" / CD 2: TEIL 3 (Forts.) & 4, Grand Ballet
Titel: 25. Coro di Driadi & Apollo: Ah, piangete! (L. Rossi) / NR.88 (00:05:49)
Untertitel: Rekonstruktion des "Ballet Royal de la nuit" - Ballett in 4 Teilen, oder vier "Wachen", getanzt von Sr. Majestät (Ludwig XIV.) am 23. Februar 1653
QUATRIÈME VEILLE: ORPHÉE / 4. WACHE: ORHPEUS (00:34:35)
Untertitel: VIERTE UND LETZTE WACHE: Orpheus - oder die verklärte Liebe
Leitung: Sébastien Daucé /Orgel, Cembalo und Leitung
Ausführende: Ensemble Correspondances
Solist/Solistin: Violaine Le Chenadec /Sopran/Une Heure, Cintia
Solist/Solistin: Caroline Weynants /Sopran/Euridice
Solist/Solistin: Caroline Meng /Sopran/Giunone
Solist/Solistin: Caroline Bardot /Sopran/Vénus, Le Silence
Solist/Solistin: Amandine Trenc /Sopran/1er âme errante
Solist/Solistin: Marie-Frédérique Girod /Sopran/Pasitea, Bellezza
Solist/Solistin: Lucile Richardot /Mezzosopran/La Nuit, Venere
Solist/Solistin: Dagmar Saskova /Sopran & Mezzosopran/La Lune, Dejanira
Solist/Solistin: Stephanie Leclerc /Mezzosopran
Solist/Solistin: Marie Pouchelon /Mezzosopran
Solist/Solistin: Stephen Collardelle /Tenor/Apollo, 3e âme errante
Solist/Solistin: Davy Cornillot /Tenor/L'Aurore, Aura I
Solist/Solistin: Francisco Manalich /Tenor
Solist/Solistin: Constantin Goubet /Tenor
Solist/Solistin: Etienne Bazola /Baß/Le Sommeil, Un suivant de Vénus, Aura II, 4e âme errante
Solist/Solistin: Renaud Brès /Baß/Ercole
Solist/Solistin: Jeroen Bredewold /Baß
Solist/Solistin: Nicolas Brooymans /Baß/Ruscello
Länge: 05:49 min
Label: Harmonia Mundi HMC95222324 (2C

Bearbeiter/Bearbeiterin: Sébastien Daucé /musikalische Rekonstruktion
Komponist/Komponistin: Jean de Cambefort/um 1605-1661
Komponist/Komponistin: Antoine Boesset
Komponist/Komponistin: Louis Constantin/um 1585-1657
Komponist/Komponistin: Michel Lambert/um 1610-1696
Komponist/Komponistin: Francesco Cavalli
Komponist/Komponistin: Luigi Rossi/1597-1653
Komponist/Komponistin: Anonym
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Isaac de Benserade/1613(?)-1691
Gesamttitel: LE CONCERT ROYAL DE LA NUIT - nach dem "BALLET ROYAL DE LA NUIT, divisé en quatre parties, ou quatre veilles, Et dansé par Sa Majesté le 23. Fevrier 1653" / CD 2: TEIL 3 (Forts.) & 4, Grand Ballet
Titel: 26. Fantaisie pour les Pleurs d'Orphée (Luigi Rossi) / NR.89 (Fin de la quatrième partie) (00:03:05)
Untertitel: Rekonstruktion des "Ballet Royal de la nuit" - Ballett in 4 Teilen, oder vier "Wachen", getanzt von Sr. Majestät (Ludwig XIV.) am 23. Februar 1653
QUATRIÈME VEILLE: ORPHÉE / 4. WACHE: ORHPEUS (00:34:35)
Untertitel: VIERTE UND LETZTE WACHE: Orpheus - oder die verklärte Liebe
Leitung: Sébastien Daucé /Orgel, Cembalo und Leitung
Ausführende: Ensemble Correspondances
Solist/Solistin: Violaine Le Chenadec /Sopran/Une Heure, Cintia
Solist/Solistin: Caroline Weynants /Sopran/Euridice
Solist/Solistin: Caroline Meng /Sopran/Giunone
Solist/Solistin: Caroline Bardot /Sopran/Vénus, Le Silence
Solist/Solistin: Amandine Trenc /Sopran/1er âme errante
Solist/Solistin: Marie-Frédérique Girod /Sopran/Pasitea, Bellezza
Solist/Solistin: Lucile Richardot /Mezzosopran/La Nuit, Venere
Solist/Solistin: Dagmar Saskova /Sopran & Mezzosopran/La Lune, Dejanira
Solist/Solistin: Stephanie Leclerc /Mezzosopran
Solist/Solistin: Marie Pouchelon /Mezzosopran
Solist/Solistin: Stephen Collardelle /Tenor/Apollo, 3e âme errante
Solist/Solistin: Davy Cornillot /Tenor/L'Aurore, Aura I
Solist/Solistin: Francisco Manalich /Tenor
Solist/Solistin: Constantin Goubet /Tenor
Solist/Solistin: Etienne Bazola /Baß/Le Sommeil, Un suivant de Vénus, Aura II, 4e âme errante
Solist/Solistin: Renaud Brès /Baß/Ercole
Solist/Solistin: Jeroen Bredewold /Baß
Solist/Solistin: Nicolas Brooymans /Baß/Ruscello
Länge: 03:05 min
Label: Harmonia Mundi HMC95222324 (2C

Komponist/Komponistin: Camille Saint-Saëns/1835-1921
Album: CAMILLE SAINT-SAENS: MUSIK FÜR VIOLINE UND KLAVIER 1 - Clamagirand/Cohen
* Rigaudon (00:02:48)
Titel: Sarabande und Rigaudon für Violine und Klavier op.93 (orig. Streicher)
Solist/Solistin: Fanny Clamagirand /Violine
Solist/Solistin: Vanya Cohen /Klavier
Länge: 02:54 min
Label: Naxos 8572750

weiteren Inhalt einblenden