Von Tag zu Tag

Die Billig-Gesellschaft. Gast: Wolfgang Pekny, Geschäftsführer der Plattform Footprint. Moderation: Andrea Hauer. Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Ein Mikrowellenherd koste mittlerweile weniger als ein Sack Brokkoli auf dem Gemüsemarkt, schreibt der US-amerikanische Soziologe Michael Carolan in seinem kürzlich erschienenen Buch "Cheaponomics. Warum billig zu teuer ist". In der florierenden Billigwarenwirtschaft würden die Dinge und ihre Herstellung nicht billiger, die Kosten würden nur besser versteckt.

Wer zahlt die tatsächlichen Kosten? Wie wirkt sich eine Billigwarenwirtschaft auf die Gesellschaft aus? Schafft sie mehr Wohlstand?

Darüber diskutiert Andrea Hauer mit Wolfgang Pekny, Geschäftsführer der umweltpolitischen Plattform Footprint.

Service

Michael Carolan: Cheaponomics. Warum billig zu teuer ist. oekom verlag, 2015.

Sendereihe