Da capo: Ambiente

Da capo: Ambiente

Reisen mit Ö1. Reisemagazin "Fluchtpunkte einst und jetzt", u.a. mit: Paradies wider Willen im Süden - Deutsche Schriftsteller und Künstler im Exil in Sanary sur Mer an der Cote d'Azur. Eine Spurensuche von Ursula Burkert; Pulau Bidong: Eine Insel für Bootsflüchtlinge. Von Ernst Weber; "Einzeln sind wir ein Wort - zusammen ein Gedicht." Zuflucht im nördlichen Waldviertel. Ein Lokalaugenschein von Ursula Burkert.

"Wir waren in dem Land, in dem sich Gott am wohlsten fühlte", schrieb Ludwig Marcuse, der sich von 1933 bis 1938 in Sanary sur Mer an der Französischen Mittelmeerküste aufhielt. "Alles war azurblau, nur nicht unser Gemüt (...) Wir waren im Paradies - notgedrungen." Immer schon hat die blaue Küste Literaten und Bildende Künstler angezogen. Aldous Huxley war einer der ersten, die ihre Zelte in dem kleinen Fischerort Sanary sur Mer aufschlugen. Bald gesellten sich Lion Feuchtwanger, Franz Werfel, René Schickele, Thomas Mann und viele andere dazu. Sie kamen aber nicht ausschließlich der reizvollen Küste und des angenehmen Klimas wegen, sondern weil sie in den 1930er-Jahren auf der Flucht vor den Nationalsozialisten waren. In Sanary sur Mer ist es möglich, geführte, literarische Ausflüge zu den Häusern der Exilanten zu machen.

Pulau Bidong ist eine unbewohnte Insel vor der Ostküste Malaysias. Zwischen 1978 und 1991 diente das etwa einen Quadratkilometer große Eiland als Flüchtlingslager für vietnamesische Boat People. Bis zu 40.000 Flüchtlinge lebten gleichzeitig auf der Insel, bevor sie von sicheren Ländern aufgenommen wurden. Heute kommen ehemalige vietnamesische Flüchtlinge zurück und besuchen Pulau Bidong. Die hölzernen Langhäuser ihrer Unterkünfte sind verschwunden, von der Infrastruktur des Flüchtlingslagers sind nur mehr Fragmente erhalten, auf einem Felsen über dem Meer stehen die Ruinen einer Kirche und eines buddhistischen Tempels. Für die Besucher/innen ist der Aufenthalt auf Pulau Bidong eine Auseinandersetzung mit den traumatischen Ereignissen ihrer Vergangenheit. Bis zu einer halben Million Menschen starben auf der Flucht. Am Friedhof der Flüchtlingsinsel suchen Besucher/innen nach Gräbern von Verwandten und Freunden. Heute baut man auf Pulau Bidong an einer bescheidenen Infrastruktur für Tagestourist/innen: Neben seiner historischen Bedeutung lockt die Insel mit paradiesischen Stränden und kristallklarem Wasser.

Angesichts der Not von flüchtenden und schutzsuchende Menschen wurde im Herbst 2015 der Verein "Willkommen Mensch in Großgerungs-Langschlag" gegründet. "Schutzsuchenden unter bestmöglicher Berücksichtigung von Interessen der ansässigen Bevölkerung und im Rahmen der kommunalen Verpflichtungen Obdach geben, Erlittenes bewältigen helfen und sie bei der Entwicklung neuer Lebensperspektiven unterstützen" ist der Leitsatz der ehrenamtlichen Mitglieder der Initiative. Ihnen geht es darum, die große Hilfsbereitschaft der Groß Gerungser und Langschlager Bevölkerung bestmöglich zu koordinieren und zu unterstützen. Wohnraum für Flüchtlinge wird gesucht und gefunden, Fremde werden nach und nach zu Bekannten, Exotisches zum Vertrauten. Dadurch verändert sich das soziale Leben dieser Ortschaften im nördlichen Waldviertel, die ihr Tourismuskonzept bislang auf Ruhe, Naturverbundenheit und Wandermöglichkeiten stützen. Vielleicht wird künftig auch die Qualität "Menschlichkeit" honoriert werden.

Service

Sanary sur Mer:

Sanary-Sur-Mer
Im Office de Tourisme von Sanary sur Mer ist das dreisprachige Büchlein "Sur les pas des Allemandes et des Autrichiens an exil à Sanary, 1933-1945" herausgegeben von der Gemeinde Sanary erhältlich.

Ralf Nestmayer: Provence /Côte d'Azur. Ein literarischer Reisebegleiter.Insel Taschenbuch Verlag
Heike Wunderlich: Spaziergänge an der Côte d'Azur der Literaten. Verlag Arche
Heike Wunderlich: Sanary sur Mer. Deutsche Literatur im Exil. Edition Isele Von Martin
Manfred Flügge: Wider Willen im Paradies: Deutsche Schriftsteller im Exil in Sanary-sur-Mer. Aufbau TB
Manfred Flügge: Die vier Leben der Marta Feuchtwanger: Biographie. Aufbau TB
Manfred Flügge: Muse des Exils. Das Leben der Malerin Eva Herrmann. Suhrkamp Verlag/Insel
Manfred Flügge: Die Edelkomparsin von Sanary. Aviva Verlag
Ulrike Voswinckel: Exil am Mittelmeer. Deutsche Schriftsteller in Südfrankreich 1933 - 1941. Buch&Media
Lisa Fittko: Mein Weg über die Pyrenäen. Erinnerungen 1940/41. dtv
Varian Fry: Auslieferung auf Verlangen: Die Rettung deutscher Emigranten in Marseille 1940/41 (Die Zeit des Nationalsozialismus). Fischer Taschenbuch-Verlag

Informationen über das Reisen in Frankreich

Pulau Bidong:
Pulau Bidong
Ping Anchorage

Groß Gerungs Langschlag:
Groß Gerungs - Langschlag
recreate

Kostenfreie Podcasts:
Ambiente Reise-Shortcuts - XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Sendereihe

Gestaltung