Intermezzo

(in der Pause) Intermezzo - Künstlerinnen und Künstler im Gespräch

Die Filmemacherin Anja Salomonowitz im Gespräch mit Anna Soucek

Die Filmemacherin Anja Salomonowitz betritt Neuland und inszeniert erstmals ein Theaterstück. "Der Junge wird beschnitten." handelt von ritueller Beschneidung von Buben und Jugendlichen, es ist ein Auftragsstück des Volkstheaters und wird in dessen Außenstelle Volx/Margareten gezeigt. Ihrer filmischen Sprache bleibt Anja Salomonowitz aber in gewisser Weise treu: wie in ihren Filmen "Kurz davor ist es passiert" und die "Die 727 Tage ohne Karamo" lässt sie Laiendarsteller Textpassagen rezitieren, die sie Interviews mit Betroffenen entnommen hat. Diesmal sind es Kinder, die Salomonowitz über ein Thema sprechen lässt, bei denen Kinder sonst wenig mitzureden haben. Im Intermezzo erzählt Anja Salmonowitz über die Theaterarbeit, Unterschiede zum Film und über ihren eigenen Zugang zur jüdischen Kultur und Religion. - Gestaltung: Anna Soucek

Sendereihe