Radiokolleg - What's up? Das Selfie einer Generation

Was junge Menschen bewegt
(6). Gestaltung: Julia Gindl, Marlene Nowotny, Nermin Ismail, Juliane Nagiller und Xaver Forthuber

Was bedeutet für dich "Erwachsensein"? Wie glaubst du wird deine Zukunft im Vergleich zum Leben deiner Eltern aussehen? Zwei Fragen aus 149, die unter www.generation-what.at beantwortet werden können. Gemeinsam mit anderen öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten lädt der ORF bis November zu einer Online-Umfrage ein. Erhoben werden Einstellungen, wie Demokratie- und Umweltbewusstsein, aber auch persönliche Befindlichkeiten, Sorgen, Wünsche und Vorlieben der jungen Europäer/innen.

Das Radiokolleg wird diese Aktion begleiten und insgesamt 16 junge Menschen in verschiedenen Lebenssituationen darstellen. "What's up? Das Selfie einer Generation" - ist der Titel der Serie: Die ersten vier Teile sind bereits unter oe1.orf.at/generationwhat nachzuhören.

In der Juni-Ausgabe von "What's up" fragen wir: Was tun nach der Matura? Studieren, arbeiten oder ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren? Um die Welt reisen oder doch noch einen handwerklichen Beruf erlernen? Welche Vorstellungen von der Zukunft haben 18-Jährige heute? Was beschäftigt sie? Und welche Möglichkeiten sehen Jugendliche, in Zeiten von Finanz-, Flüchtlings- und Klimakrise, ihren eigenen Weg zu gehen? Vor ganz anderen existenziellen Problemen stehen junge Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten, die in Österreich Zuflucht gefunden haben. Wie überbrückt man die Zeit des Wartens auf Asyl, auf Arbeit oder einen Ausbildungsplatz? Wir tauchen ein, in die Lebenswelt eines jungen Menschen, der geflüchtet ist und fragen welchen Unterschied diese Erfahrung beim Erwachsenwerden macht.

Sendereihe