Wissenschaft und ihre Performance

Science Slams: bühnenreife Wissenschaft +++ Human Brain Project: milliardenschwere Wissenschaft

1. Science Slams: bühnenreife Wissenschaft

Eine Wissenschafterin auf der Theaterbühne in ihrer Rolle als Wissenschafterin - bei "Science Slams" ist das ganz normal. Bei solchen Wissenschaftswettbewerben sollen Forscher/innen ihr jeweiliges Forschungsprojekt in wenigen Minuten möglichst spannend auf der Bühne präsentieren. Entstanden sind "Science Slams" vor rund zehn Jahren in Deutschland. In Österreich gibt es sie seit 2010 und mittlerweile in allen größeren Städten. Heute Abend zum Beispiel im Wiener Metropol.
Gestaltung: Hanna Ronzheimer
Mit:
Lara Lammer, Robotik-Forscherin Technische Universität Wien
Bernhard Weingartner, Wissenschaftskommunikator Technische Universität Wien


2. Human Brain Project: milliardenschwere Wissenschaft

Das "Human Brain Project" ist eines DER großen Forschungsvorhaben der Europäischen Kommission. Das Flaggschiff-Projekt wurde 2013 gestartet, ist auf zehn Jahre angelegt und wird mit mehr als einer Mrd. Euro gefördert. Ziel ist, das menschliche Gehirn gänzlich im Computer simulieren zu können. Nach Kritik von außen und internen Querelen hat das Projekt nun wieder Fahrt aufgenommen. Wie steht es heute um die Erforschung des Gehirns?
Gestaltung: Marlene Nowotny.
Mit: Alois Saria, Neurowissenschafter, Universität Innsbruck

Link-Tipp:
Eine Zwischenbilanz des Human Brain Project können Sie auch auf science.ORF.at lesen.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe