Bürokleinmaterial

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Genehmigt. Oder nicht genehmigt.

Wie Betriebe den Umgang von Ämtern mit ihren Anliegen erleben.
Bürokratische Hürden und der tägliche Kampf ums Überleben.

Von der Betriebsanlagengenehmigung bis zur Hausschlachtung gibt es für Menschen, die ein Unternehmen gründen oder alternative Landwirtschaft betreiben wollen, ähnliche Probleme. Die gesetzlichen Vorschriften sind oft sehr kompliziert und mehr auf Verhindern als aufs Ermöglichen ausgerichtet. Die Auflagen wiederum sind oft sogar von Amt zu Amt verschieden, was alles zusätzlich erschwert. Im Kulturbereich braucht man in manchen Bereichen einen "Nicht-Bescheid" und Förderungen werden erst sehr spät zugesagt, was eine seriöse Planung unmöglich macht. Angestellte müssen bisweilen sogar vorübergehend entlassen werden. Eine Sendung über die Frage, warum Ämter oftmals nicht als Dienstleister, sondern eher als Gegner empfunden werden.

Im Anschluss an die Sendung sind bis 17.00 Uhr Hörerreaktionen unter 0800 22 69 67 gefragt.


Gestaltung: Alois Schörghuber

Sendereihe