Mann betrachtet Gemälde an der Wand

AFP/MARCEL VAN HOORN

Die undurchsichtige Welt der Kunstmärkte

Der New Yorker Maler und Kunsttheoretiker Ad Reinhardt brachte es auf den Punkt, als er sagte: "Kunst ist Kunst. Alles andere ist alles andere." - Gestaltung: Uschi Mürling-Darrer

Es ist wohl unbestritten, dass Kunst und Kultur wichtige Bestandteile unserer Gesellschaft sind. Geht es darum zu bewerten, was unter Kunst zu verstehen ist und wieviel sie wert ist, gehen die Meinungen schon auseinander. Man muss sich darum aber auch nicht bemühen - denn diese Kompetenz hat der Kunstmarkt ohnehin für sich gepachtet. Eines wird bei den Recherchen in Auktionshäuern, Museen und Galerien schnell deutlich: Der kunsthistorische Wert eines Gemäldes schlägt sich nicht unbedingt im Preis nieder. Es geht vielmehr um Angebot und Nachfrage. Auf der Strecke bleiben dabei oft die Künstler und Künstlerinnen

Sendereihe