Neurochirurgie, Egoshooter

Wie realistisch ist die "Kopf-Transplantation"? +++ Wie sich das Bild des "mad scientist" wandelt

Wie realistisch ist die "Kopf-Transplantation"?

Der italienische Neurochirurg Sergio Canavero ist bekannt für sein Langzeitprojekt: er will den Kopf eines Menschen auf einen anderen Körper setzen - und hat damit Diskussionen ausgelöst, wie weit die Medizin gehen darf und kann. In seinem neuen Buch "Medicus Magnus" meint Canavero, dass eine Kopf-Transplantation nur eine Vorschau ist, auf das, was in Zukunft möglich sein wird. Isabella Ferenci hat ihn in Wien anl. der Buchpräsentation getroffen:
Gestaltung: Isabella Ferenci
Mit: Sergio Canavero, Neurochirurg/ Turin


Wie sich das Bild des "mad scientist" wandelt

Der Historiker Eugen Pfister hat einen ungewöhnlichen Beruf: Er betreibt Forschung beim Computerspielen - er untersucht die Figur des verrückten Wissenschafters in brutalen Ego-Shooter-Spielen.
Gestaltung: Robert Czepel.
Mit: Eugen Pfister, Historiker, Österr. Akademie der Wissenschaften


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe