Studenten in einem Lesesaal der Universität

APA/GEORG HOCHMUTH

Schule > Hilfsarbeit > Arbeitslosigkeit?

Ausbildungspflicht bis 18.
Gäste: Ingrid Hofer, Leiterin der Wiener Koordinierungsstelle AusBildung bis 18, und Dr. Dr. Christiane Spiel, Universitätsprofessorin für Bildungspsychologie und Evaluation, Vorstand des Instituts für Angewandte Psychologie an der Universität Wien.
Moderation: Kristin Gruber
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Seit Juli 2017 gilt die Ausbildungspflicht für Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren. Eltern sind verpflichtet, sollten ihre Kinder diese nicht erfüllen - also keine weiterführende Schule, Lehre oder eine andere Ausbildung besuchen - das im jeweiligen Bundesland bei den dafür zuständigen Koordinierungsstellen zu melden. Ab Juli 2018 können Verwaltungsstrafen geltend gemacht werden.

Die Ausbildungspflicht bis 18 ist eine Maßnahme, die sich gezielt an eine Gruppe wendet: Geschätzte 5.000 Jugendliche verlassen in Österreich jedes Jahr die Pflichtschule und laufen Gefahr, von dort direkt in der Hilfsarbeit und in weiterer Folge in der Arbeitslosigkeit zu landen.

Ingrid Hofer ist Sozialarbeiterin und Betriebswirtin. Seit 16 Jahren liegt der Schwerpunkt ihrer Arbeit auf dem Themenfeld "Übergang von der Schule zum Beruf". Sie leitet die Koordinierungsstelle in Wien und sagt: "Die Menschen haben bei diesem Thema meist eine bestimmte Gruppe von Menschen im Kopf: Jugendliche, die gar keine Perspektiven haben, oder Eltern, die sagen: 'mir ist wurscht, ob meine Kinder eine Ausbildung haben' - aber es gibt Jugendliche, die schreiben im letzten Schuljahr 50-80 Bewerbungen und bekommen keine Lehrstelle."

Um einer Negativspirale entgegenzuwirken, wird den Teenagern unter anderem über das AMS oder ein Jugendcoaching angeboten, einen Perspektiven- oder Betreuungsplan zu entwickeln.

Christiane Spiel ist Universitätsprofessorin für Bildungspsychologie und Evaluation und Vorstand des Instituts für Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft an der Universität Wien. "Je mehr arbeitslose Jugendlichen es gibt", sagt sie, "desto mehr kostet das die Gesellschaft. Für die/den einzelne/n heißt es, keine Chance in der Welt zu haben. Je weniger ich gelernt habe, wie ich lernen kann, desto weniger traue ich mir etwas zu. Das Problem ist: man kann nicht einseitig sagen, es ist die Schuld dieser Jugendlichen. Warum sind sie so? Das System zeigt ihnen, dass sie Versager sind."

Mit Kristin Gruber sprechen Ingrid Hofer und Christiane Spiel über die heterogene Gruppe von Jugendlichen, die von der Ausbildungspflicht bis 18 profitieren soll, was Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf brauchen, was sie motiviert, was ihre Motivation ersticken lässt, inwieweit eine Verpflichtung dazu das richtige Mittel ist, und wie man verhindern will, dass die Jugendlichen mangels passender Angebote irgendetwas machen (müssen).

Die Redaktion freut sich über Fragen und Gedanken zum Thema. Sie erreichen uns per Mail an punkteins(at)orf.at oder live während der Sendung unter der Telefonnummer 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich.

Service

Serviceline zur Ausbildungspflicht bis 18:
0800 700 118
kostenlos erreichbar von
Montag - Donnerstag 9:00 - 16:00 Uhr
Freitag 9:00 - 12:00 Uhr

AusBildung bis 18
Koordinierungsstelle AusBildung bis 18 - Wien
Christiane Spiel an der Universität Wien

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Leonard Cohen
Album: DEAR HEATHER
Titel: To a teacher
Solist/Solistin: Leonard Cohen /Gesang m.Begl.
Länge: 02:26 min
Label: Columbia COL 5147682

Komponist/Komponistin: Jean-Jacques Rousseau
Titel: Le Devin Du Village Ouverture
I: Dominik Worner, Gabriela Bürgler, Michael Feyfar, Cantus Firmus Chamber Choir, Cantus Firmus Consort & Andreas Reize
Länge: 02:59 min
Label: MDG

Komponist/Komponistin: James Warren
Titel: Everybody's Got to Learn Sometime
Ausführende: Jessica Gall
Länge: 02:42 min
Label: EMI

Komponist/Komponistin: Jean-Jacques Rousseau
Titel: Le Devin Du Village Pastorelle Pour Le Villageois (davon 51 Sekunden unterlegt)
I: Dominik Worner, Gabriela Bürgler, Michael Feyfar, Cantus Firmus Chamber Choir, Cantus Firmus Consort & Andreas Reize
Länge: 03:30 min

weiteren Inhalt einblenden