Schon gehört?

Die Ö1 Club-Sendung.
1. Skolka im Gugg in Braunau
2. "Die Farben des Malers" im Rainer Museum Baden
3. Neujahrskonzert der Pleyel-Gesellschaft

Skolka im Gugg in Braunau
Skolka aus dem niederösterreichischen Weinviertel, spielen am Freitag den 12. Jänner im Gugg in Braunau auf. Die 8-köpfige Kapelle verzichtet beim Überschreiten von musikalischen Grenzen auf althergebrachte Klischees und forciert ganz ungeniert Mundart und regionalen Dialekt als Sprache in ihrer mitreißenden Musik. Skolka kombinieren Gesang, Posaunen, Trompeten, Kontrabass, Gitarren und Trommeln in einer Art und Weise, die es dem Publikum meist unmöglich macht, einfach nur zuzuhören und nicht zu tanzen. Skolka am kommenden Freitag den 12. Jänner im Gugg in Braunau, Konzertbeginn ist um 20 Uhr.

"Die Farben des Malers" im Rainer Museum Baden
Nur noch bis 20. Jänner ist im Arnulf Rainer Museum in Baden bei Wien die Ausstellung
"Die Farben des Malers" zu sehen. Kurator Helmut Friedel konzipierte eine Ausstellung mit Werken aus verschiedenen Schaffensphasen Arnulf Rainers, die nach den jeweils vorherrschenden Farben gruppiert sind. Vorangestellt wird der Schau ein Auszug aus Leonardo da Vincis Traktat über die Malerei, in dem da Vinci die Farben Weiß, Gelb, Grün, Blau, Rot und Schwarz als "einfache Farben" herausstellt und in eben diese Reihung bringt. Den Verwandlungen der Farben und ihren Auseinandersetzungen mit den jeweils anderen folgt man auch in Baden. "Die Farben des Malers", derzeit und nur noch bis 20. Jänner im Arnulf Rainer Museum in Baden bei Wien.

Neujahrskonzert der Pleyel-Gesellschaft
Zum großen Neujahrskonzert lädt die Internationale Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft
am Samstag den 13. Jänner im Haus der Musik in Grafenwörth. Angekündigt sind die St. Florianer Sängerknaben und der Männerchor aus St. Florian, sowie Solisten. Auf dem Programm im ersten Teil Lieder von Schubert und Pleyel, sowie geistliche Musik von Johann Pachelbel, Anton Bruckner und WA Mozart. Im zweiten Teil erklingen dann nach Liedern von Puccini und Rossini, Bearbeitungen des klassischen Neujahrsrepertoires von Johann Strauss, darunter der Banditen-Galopp, die Tritsch-Tratsch Polka und der Donauwalzer. Am Samstag den 13. Jänner im Haus der Musik in Grafenwörth, Konzertbeginn ist um 12 Uhr 30.

Service

GUGG Braunau
Arnulf Rainer Museum Baden
Pleyel Gesellschaft

Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe