Szene aus dem Film "38 - Auch das war Wien": Protagonist steht vor einem Würstelstand, von dem Hakenkreuzfahnen wehen.

SATEL FILM

Wolfgang Glück, Regisseur und Drehbuchautor

"Auch das war Wien" - Wolfgang Glück

"Ein Mann von Welt, ein wunderbarer Pionier des europäischen Films mit einem feinsinnigen, belesenen Stil. Eine große Handschrift für ein kleines Land". So schwärmen Kritiker vom filmischen Werk des Regisseurs Wolfgang Glück. 1987 erhielt sein Film "38 - Auch das war Wien" die erste heimische Oscar-Nominierung.

Wolfgang Glück wurde am 25. September 1929 in Wien geboren. Der Vater war Schriftsteller und mit Künstlerpersönlichkeiten wie Karl Kraus und Adolf Loos befreundet. Berthold Viertel und Fritz Kortner holten den jungen Wolfgang Glück ans Theater. Ab 1960 spezialisierte er sich als Regisseur auf Literaturverfilmungen. Er inszenierte mit großem Erfolg Strindbergs "Wetterleuchten" am Wiener Burgtheater. Zahlreiche TV-Filme, Theaterstücke, Opern und Operetten in Wien, Frankfurt, Zürich, Salzburg sollten folgen ...

Mit seinem Film "Der Schüler Gerber" nach einem Roman von Friedrich Torberg schuf Wolfgang Glück ein bleibendes Meisterwerk. Als Professor der Theaterwissenschaft, Leiter der Wiener Filmakademie und Mitbegründer des Filmfestivals "Diagonale" prägte er viele Filmschaffende in Österreich.

Gestaltung: Heinz Janisch

Service

FILME VON WOLFGANG GLÜCK:

"Der Schüler Gerber" (1981)
"38 - Auch das war Wien" (1986)

Buchtipp:
Sigrid Glück: "Die andere Sehnsucht", Reihe: Lyrik der Gegenwart, Edition ARTSCIENCE, 2016

Playlist

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Titel: Sonate für Klavier A-Dur D.959
* Andantino /2.Satz
Klaviersonate

Musik teilweise unterlegt
Solist/Solistin: Maurizio Pollini /Klavier
Länge: 02:30 min
Label: DG 4273272

Sendereihe

Übersicht