Schon gehört?

Schon gehört?

Die Ö1 Club-Sendung.
1. Innsbrucker Abendmusik
2. Albertina, Wien
3. Festspielhaus St. Pölten

Innsbrucker Abendmusik
Das Ensemble Leones unter der Leitung des Lautenisten Marc Lewon hat sich auf Musik des Mittelalters und der Renaissance spezialisiert. In vielen Konzertprojekten widmen sich die Musiker immer wieder dem Minnesänger Oswald von Wolkenstein, so auch am 15. Mai im Haus Vier und Einzig. Bei diesem Konzert werden Leones musikalische Reiseberichte voll derbem Humor und unverhohlener Prahlerei erklingen, aber auch Gesänge, in denen das Alltagsleben in Tirol im Mittelpunkt steht.

Albertina, Wien
Die Ausstellung "Keith Haring. The Alphabet" ist noch bis 24. Juni zu sehen. Der US-amerikanische Künstler, der 1990 im Alter von nur 32 Jahren starb, wäre heuer 60 geworden. Keith Haring zeichnete flächige Figuren, die sich umarmen, Atompilze, gewalttätige Szenen mit Schlagstöcken, Mickey Mäuse oder erste Smileys. Seine Kunst verstand er als politischen Akt im öffentlichen Raum, der gegen das Establishment und staatliche Repressionen gerichtet war. Es sind Botschaften gegen Gewalt, gegen Vorurteile und Barbarei. Daher ist eine seiner bevorzugten Figuren das Goldene Kalb.

Festspielhaus St. Pölten
Der britische Tänzer und Choreograph Akram Khan war bereits mehrmals im Festspielhaus zu Gast. Am 17. Mai präsentiert der 43-Jährige dort sein aktuelles und letztes Solo-Stück mit dem Titel "Xenos", was so viel wie Gast oder Fremder bedeutet. Akram Khan wird darin die Ereignisse des Ersten Weltkrieges aus dem Blickwinkel der griechischen Prometheus-Sage thematisieren. Begleitet von einer Live-Band zelebriert er dabei einmal mehr mit detaillierten Gesten, präzisen Linien und extremer Geschwindigkeit seinen Mix aus indischem Kathak und zeitgenössischem Tanz.

Service

Innsbrucker Abendmusik
Albertina
Festspielhaus St. Pölten

Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung