Das Haus Hofgasse 7. in Linz

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Linz, Hofgasse 7, wo Johannes Kepler forschte

Wo Johannes Kepler sein 3. Planetengesetz entdeckte
Von Armin Stadler

Am 15. Mai 1618, auf den Tag vor 400 Jahren, entdeckte Johannes Kepler in Linz sein 3. Planetengesetz: Die Quadrate der Umlaufzeiten der Planeten um die Sonne verhalten sich wie die dritten Potenzen ihrer mittleren Entfernungen zur Sonne. Damit erkannte er, wie die Kreisbahngröße von Planeten mit ihrer Rotationszeit um die Sonne zusammen hing.

Mit diesem dritten Streich finalisierte Kepler seine Himmelsmechanik, auf der bis heute eine Vielzahl astronomischer Beobachtungen und Erkenntnisse beruhen. - Erst vor kurzem konnte der Ingenieur und Amateurastronom Erich Meyer das Haus lokalisieren, in dem Kepler wohnte, als ihm diese Entdeckung gelang. Die Adresse lautet: Hofgasse 7.

Das Resultat einer minutiösen Detektivarbeit, für die Meyer unzählige historische Quellen auswerten musste: Geburts- und Sterbematrikel, Leichenpredigten, Steuerbücher, Keplers Briefe und Kommentare zu Mondfinsternissen. - Rekonstruktion einer Entdeckung und eine Spurensuche in Linz, wo Kepler für 14 Jahre lebte und forschte, länger als in jeder anderen Stadt.

Sendereihe