Uniformen des Ersten Weltkriegs

APA/AFP/ERIC FEFERBERG

Das Ö1 Konzert

Merlin Ensemble, Leitung und Violine: Martin Walch; Andrea Eckert, Schauspiel; Hermann Beil, Regie. Igor Strawinsky: "L'Histoire du Soldat" (Die Geschichte vom Soldaten) (aufgenommen am 6. Mai im Granarium der Burg Schlaining im Rahmen des "Klangfrühlings Stadtschlaining 2018"). Präsentation: Gerhard Krammer

Igor Strawinskys Geniestreich Histoire du Soldat entstand in der Schweiz in den Jahren 1917/'18. Eine Geschichte voller Anspielungen, voller Lebensweisheit, grausam und herzensgut wie eine Moritat, drastisch wie Kasperletheater, frech und unverschämt in seinem musikalischen Gewand. Eine große Geschichte auf die einfachste Weise erzählt.

Die Geschichte basiert auf einem Märchen aus der russischen Volksdichtung, aber die Anregung zur besonderen Form des Werkes gab der Schriftsteller Charles Ferdinand Ramuz. "Warum nicht gemeinsam ein Stück schreiben, das keinen großen Saal, kein großes Publikum braucht: ein Stück, dessen Musik nur wenige Instrumente erfordern würde und das nur zwei oder drei Personen hätte? Wir würden die alte Tradition der Gauklerbühnen, der Wandertheater, der Jahrmarktstheater wieder aufnehmen ...", heißt es in seinen Souveniers sur Igor Strawinsky. (Hermann Beil)

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Igor Strawinsky/1882 - 1971
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Charles Ferdinand Ramuz/1878 - 1947
Gesamttitel: L' HISTOIRE DU SOLDAT - Pantomime in 2 Teilen für Sprecher und sieben Instrumentalisten / Gesamtaufnahme
Anderer Gesamttitel: Die Geschichte vom Soldaten
Titel: 1. Marche du Soldat
Anderssprachiger Titel: Marsch des Soldaten
Titel: 2. Musique de la 1ere scene
Anderssprachiger Titel: Musik zur 1.Szene
Titel: 3. Reprise de la marche du soldat
Titel: 4. Musique de la 2eme scene
Anderssprachiger Titel: Musik zur 2.Szene
Titel: 5. Musique de la fin de la 2eme scene
Anderssprachiger Titel: Musik zum Ende der 2.Szene
Titel: 6. Musique de la 3eme scene
Anderssprachiger Titel: Musik zur 3.Szene
Titel: 7. Marche du Soldat
Anderssprachiger Titel: Marsch des Soldaten
Titel: 8. Marche Royale
Anderssprachiger Titel: Königsmarsch
Titel: 9. Petit concert
Anderssprachiger Titel: Kleines Konzert
Titel: 10. 3 danses:Tango,valse,ragtime
Anderssprachiger Titel: 3 Tänze:Tango, Walzer, Ragtime
Titel: 11. Danse du diable
Anderssprachiger Titel: Tanz des Teufels
Titel: 12. Petit Choral
Anderssprachiger Titel: Kleiner Choral
Titel: 13. Couplets du diable
Anderssprachiger Titel: Lied des Teufels
Titel: 14. Grand choral
Anderssprachiger Titel: Großer Choral
Titel: 15. Marche triomphale du diable
Anderssprachiger Titel: Triumphmarsch des Teufels
Solist/Solistin: Martin Walch /Violine, Leitung
Solist/Solistin: Andrea Eckert /Teufel, Sprecher
Solist/Solistin: Andrea Eckert /Soldat, Sprecher
Solist/Solistin: Andrea Eckert /Erzähler
Ausführende: Merlin Ensemble Wien
Länge: 54:00 min

Komponist/Komponistin: Nikolai Rimsky Korssakoff/1844 - 1908
Album: RIMSKY KORSSAKOFF: SUITEN & OUVERTÜREN
Titel: MLADA - Suite für Orchester aus der Oper "Mlada"
* Nr.1 Introduction. Andante (00:02:53)
* Nr.2 Redowa. Tempo di Mazurka (00:04:04)
* Nr.3 Litauischer Tanz. Allegro vivace (00:02:20)
* Nr.4 Indischer Tanz. Allegretto (00:03:24)
* Nr.5 Festzug der Fürsten. Allegro moderato e maestoso (00:04:36)
Orchester: Rundfunk Symphonieorchester Berlin
Leitung: Michail Jurowski
Länge: 17:35 min
Label: Capriccio 10776

weiteren Inhalt einblenden