Schwere Vorwürfe gegen Bischof Alois Schwarz

Schwere Vorwürfe gegen den katholischen Bischof Alois Schwarz +++ Zunächst geschlossene Moschee in Wien wieder geöffnet. - Moderation: Brigitte Krautgartner

1. Schwere Vorwürfe gegen den katholischen Bischof Alois Schwarz

Aufregung herrscht rund um den nun nach St. Pölten berufenen katholischen Bischof Alois Schwarz. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "News" ist von Machtmissbrauch, Affären, Bespitzelung und Vertuschung die Rede. Hinzu kommt noch, dass Vorwürfe im Raum stehen, dass der - damals noch in Kärnten lebende - Bischof den mutmaßlichen Täter in einem Missbrauchsskandal gedeckt haben soll. Anita Steiner-Steinkellner und Waltraud Jäger haben recherchiert.


2. Zunächst geschlossene Moschee in Wien wieder geöffnet

Eine der sieben vom Kultusamt geschlossenen Moscheen ist jetzt wieder offen. Es handelt sich um ein Gebetshaus in Wien-Favoriten. Allerdings ist es unter neuer Trägerschaft wieder geöffnet worden und wird nun von der Islamischen Glaubensgemeinschaft geführt.
Die Behörden werden die Situation in der Moschee überwachen und beim geringsten Verstoß einschreiten, hieß es in einer Stellungnahme des Kultusamtes.

Service

Institut für die Wissenschaften vom Menschen

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe

Gestaltung