Favoritenstraße

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Stadtporträt Favoriten

Diagonal-Stadtporträt Favoriten. Präsentation: Christian Scheib

Es ist ein widersprüchliches Bild, das sich zur Zeit im Wiener Bezirk Favoriten abzeichnet: Seit letztem Jahr gibt es das "Parkpickerl", die U1 fährt inzwischen bis zur Therme Oberlaa und am Viktor-Adler-Markt kann man inzwischen in einem mit einer Falstaff-Gabel ausgezeichneten Restaurant Fisch essen. Da bewegt sich was. Gleichzeitig aber sind wohl manche hochtrabenden Pläne der Aufwertung weiter Teile des Bezirks - nicht zuletzt im Umfeld des neuen Hauptbahnhofes - bisher ein wenig hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Favoriten liegt mit seinen circa 200.000 Einwohner/innen diesbezüglich mehr oder weniger gleichauf mit Linz, bewegt sich also in der Gegend des dritten Platzes im Ranking der "größten Städte" Österreichs. Welch radikale, explosionsartige Umwälzungen der Bezirk schon früher durchlebte macht die Zahl 22.340 deutlich: So viele - oder so wenige - Einwohner/innen wurden 1869 konstatiert. Dann erfolgte ein massiver Zuzug von Arbeiter/innen und deren Familien und schon 1910 zählte man 159.241 Einwohner/innen. Heute wohnen circa 10 Prozent aller Wienerinnen und Wiener in Favoriten.

Wir suchen in diesem "Stadtporträt" einige jener ikonenhaften Orte auf, mit denen sich Favoriten im 20. Jahrhundert selbst auszeichnete und hinterfragen deren Gegenwart und Zukunft: Das großartige Amalienbad im Art-Deco-Stil; der dem industriellen Historismus zuzurechnende Wasserturm aus dem späten 19. Jahrhundert und seine jetzige kulturelle Nutzung; das denkmalgeschützte Philips-Haus des Architekten Karl Schwanzer aus 1962/63, der kurz danach auch das "20er Haus" entwarf; der riesige George-Washington-Hof mit seinen gigantischen Innenhöfen.
Selbstverständlich sehen und hören wir uns auch in den zurzeit tatsächlich gerade neu entstehenden Gegenden wie dem Sonnwendviertel um. Wir reflektieren aber auch nutzungstechnische Trauerspiele wie das "Domenig-Haus", die ehemalige "Z"-Bankfiliale in der Favoritner Fußgängerzone.

Diese Fußgängerzone, die Achse vom Hauptbahnhof und dem Südtirolerplatz über den Columbusplatz, den Keplerplatz, den Viktor-Adler-Markt zum Reumannplatz ist tatsächlich zu einer sozialen Hauptschlagader Favoritens geworden. Vielleicht sollte man die Wurzeln dessen, was an heutigen Transformationen des Bezirks beobachtbar ist, tatsächlich dort suchen: Als in den 1970er Jahren die erste U-Bahn Linie Wiens den Karlsplatz ausgerechnet mit dem 10. Bezirk, eben mit unter anderem dem Keplerplatz und dem Reumannplatz verband, war Favoriten plötzlich auf eine bis dahin undenkbare Weise mit dem Zentrum der Stadt verbunden.

Und mit der damit einhergehenden Errichtung der Fußgängerzone im Favoritner Teil der Favoritenstraße verwandelte sich dieser Bezirksteil sogar selbst in ein Zentrum. Wir beobachten im "Stadtporträt Favoriten", wie die Ausstrahlung der neuen Viertel beim neuen Hauptbahnhof in der Fußgängerzone und im ganzen Bezirk widerhallen.

Service

Christine Klusacek, Kurt Stimmer, "Favoriten. Zwischen gestern und morgen", Mohl Verlag / echomedia verlag 2004

Sendereihe

Gestaltung

  • Christian Scheib

Playlist

Komponist/Komponistin: Ambros
Komponist/Komponistin: Hausner
Komponist/Komponistin: Vane
Titel: Zwickts Mi
Album: Musik Für Die Massen
Ausführende: Depeche Ambros
Länge: 00:30 min
Label: Universal LC00107

Komponist/Komponistin: Heinrich Strecker/1893 - 1981
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Franz Grobitz /Beda
Album: LIEBES WIEN, DU STADT DER LIEDER / WIENERLIEDER VON HEINRICH STRECKER
Titel: Da draußt am Favoritner Gürtel, op.120
Solist/Solistin: Walter Heider /Gesang m.Begl.
Ausführende: Malat Schrammeln
Länge: 00:04 min
Label: Preiser CD 90085

Komponist/Komponistin: Gerhard Bronner
Komponist/Komponistin: Heinz Riemer
Gesamttitel: HERR INSPEKTA SINGENS WAS
Titel: Favoriten Spiritual
Solist/Solistin: Gerhard Bronner /Gesang m.Begl.
Ausführende: Unbekannt
Länge: 04:08 min
Label: Kabarett aus Wien KW 39

Komponist/Komponistin: Max Nagl
Album: Daumenkino
Ausführende: Max Nagl
Länge: 00:35 min
Label: rude noises 022/20+3

Komponist/Komponistin: Max Nagl
Album: Exit in Fahrtrichtung
Titel: Marktschreier
Ausführende: Max Nagl
Länge: 01:00 min
Label: rude noises 025

Komponist/Komponistin: Max Nagl
Album: Exit in Fahrtrichtung
Titel: Ausflug
Ausführende: Max Nagl
Länge: 01:14 min
Label: rude noises 025

Komponist/Komponistin: Franz Mika/1879 - 1960
Album: ÖSTERREICH - MUSIK DER REGIONEN / WIENERMUSIK - 2.FOLGE
Titel: Das ist mein Favoriten/live
Solist/Solistin: Karl Nagl /Gesang, Harmonika
Länge: 03:08 min
Label: Ariola / MdR 02

Komponist/Komponistin: Ardalan Afshar
Komponist/Komponistin: Paul Würdig
Titel: Mein Viertel
Album: IRREVERSIBLEl
Solist/Solistin: Nazar
Solist/Solistin: Sido
Länge: 02:52 min
Label: Universal 0602547818393

Komponist/Komponistin: Gerhard Bronner
Album: KEIN BLATTL VOR'M MUND
Titel: Das Favoritenlied
Solist/Solistin: Gerhard Bronner /Gesang m.Begl.
Länge: 04:05 min
Label: Columbia 4724252

weiteren Inhalt einblenden