Morgendlicher Kneippgang

ORF/THALIA FILM

Radiokolleg

Radiokolleg - Kurieren nach Kneipp

Die Wechselbäder des Volksmediziners (2). Gestaltung: Ilse Huber

Kneipp in aller Munde: Kuranstalten, Wassertherapien, pflanzliche Arzneien und naturkosmetische Produkte sind nur ein kleiner Teil dessen, womit sich der römisch-katholische Priester in seinen 76 Jahren auseinandersetzte. Wasser, Pflanzen, Ernährung, Bewegung und Ordnung - auf diesen fünf Säulen fußt eine gesunde Lebensweise à la Sebastian Kneipp. Er selbst ist schon mehr als 120 Jahre tot, doch seine naturkundliche Philosophie lebt weiter fort.

Dabei wäre er als 25-Jähriger beinahe gestorben. An Tuberkulose - einer weitverbreiteten Krankheit des vorletzten Jahrhunderts. Es dauerte mehrere Jahre bis er vollständig genesen war, und das auch dank eines Buches, das ihn darauf brachte, mit kaltem Wasser zu experimentieren. Inspiriert durch den Arzt Johann Sigmund Hahn, unternahm er Bäder in Dillingen an der Donau. Die belebenden Erfolge sollten ihn nicht mehr loslassen und brachten ihm die Bezeichnungen "Wasserdoktor" und "Cholera-Kaplan" ein. Sehr zum Missfallen der anerkannten Ärzte. Sie verklagten ihn wegen Kurpfuscherei. Mit dem Effekt, dass 1873 die allgemeine Kurierfreiheit erlassen wurde. Damit konnte das Universum Kneipp so richtig starten.

Mit der Veröffentlichung des Buches "Meine Wasserkur" ging es los, es folgten pharmazeutische und kosmetische Produkte der Marke Kneipp. Die Menschen würdigten seine kostenlosen Behandlungen im Dienste der Gesunderhaltung. Schon zu Lebzeiten strömten sie zu ihm. Und auch heute ist Sebastian Kneipp omnipräsent. Ein Rückblick und Ausblick über einen Mann, der vom Papst mit dem Titel Monsignore ausgezeichnet und von den Menschen als Kräuterpfarrer bezeichnet worden ist.

Service

LITERATUR:

Sarah Waltenberger: Über Sebastian Kneipp- die Genese eines Erinnerungsortes. München 2013. Rachel-Carson-Center for Environment and society

Kur der Seele: Ein Beitrag zur Kneippschen Ordnungstherapie von Otto Baumgärtner, 2001 EOS Verlag und Druck, D-St.Ottilien

Meine Wasserkur, Sebastian Kneipp

LINKS:

Ökologische Erinnerungsorte - Sebastian Kneipp

Österr. Gesellschaft für Kneippmedizin

Bad Wörishofen

Sebastian-Kneipp-Schule

Sebastianeum

Kneippianum

Sebastian-Kneipp-Akademie

Charité - Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie & Gesundheitsökonomie

Donau-Universität Krems: Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin & Komplementärmedizin

Kneipp-Museum Bad Wörishofen

Curhaus Bad Mühllacken

Sendereihe

Gestaltung