Abenteuer nach der Pension

Herrn Theissls Reisen zu den Yanomami
Porträt eines Abenteurers

Viermal war der Südsteirer Bernhard Theissl in den letzten Jahren im südamerikanischen Dschungel unterwegs. Ein Blauhelm-Kollege aus Venezuela hatte den inzwischen pensionierten Bundesheer-Oberst während eines gemeinsamen UN-Einsatzes auf Zypern neugierig gemacht. Insbesondere das Volk der Yanomami hatte das Interesse von Theissl geweckt. Diese Ureinwohner leben teilweise noch wie vor hunderten Jahren, nahezu ohne Kontakt zu anderen Kulturen. Er nahm die Strapazen des Urwalds auf sich, traf auf Schlangen, Krokodile und Piranhas, kämpfte sich durch den unwegsamen Dschungel. Schließlich fand er ein Yanomami-Dorf und wurde freundlich aufgenommen. Er ging mit den Bewohnern jagen und fischen. In "Moment" erzählt er von seinen Abenteuer-Reisen.

Gestaltung: Stefan May

Wort der Woche: Bea Sommersguter

Service

Literatur:

Bernhard Theissel: "Von der Mur zum Orinoko - Bei den Yanomami tief im Dschungel Venezuelas", erschienen bei Vehling, 2018

Sendereihe