Mann in einer Bar

DPA/ TOBIAS FELBER

Arbeit trotz Sucht - kann das gelingen ?

Beschäftigte mit Suchtproblemen haben ein hohes Risiko, arbeitslos zu werden. Umgekehrt ist Arbeitslosigkeit ein Faktor, der Sucht noch verstärkt.
Gestaltung: Cornelia Krebs

Für arbeitslose Suchtkranke ist - neben der sozialen Isolation - die berufliche Reintegration besonders schwierig. Individuelle Hilfe für den Ausstieg aus dem Teufelskreis gibt es oft spät, das Durchschnittsalter der Suchterkrankten - die deutliche Mehrheit ist männlich - liegt bei 43 Jahren. Seit 10 Jahren berät und betreut der Verein Dialog betroffene Menschen in Wien auf ihrem Rückweg zum Arbeitsmarkt. Im Rahmen des Angebots Standfest bietet die Einrichtung neben Suchtprävention und Früherkennung psychosoziale und medizinische Betreuung an. Zum 10. Jubiläum lud der Verein zum Tag der Offenen Tür, dabei kamen auch Betroffene zu Wort.

Sendereihe