Schon gehört?

Die Ö1 Club-Sendung.
1. Kulturkino Gmünd
2. Theater an der Gumpendorferstraße Wien
3. Kunsthistorisches Museum Wien

Kulturkino Gmünd
Kärnten: Im Kulturkino Gmünd im Pfarrhof wird am Donnerstag, dem 4. Oktober der Film "Viva la Liberta" von Roberto Ando gezeigt. Kurz zum Inhalt: Enrico Oliveri, Chef der wichtigsten Italienischen Oppositionspartei, steckt in der Krise. Zermürbt von miesen Umfragewerten und politischen Intrigen setzt er sich heimlich ab nach Paris, zu seiner ehemaligen Geliebten. Da keiner weiß, wo er geblieben ist, herrscht in seiner Partei große Aufregung. Sein engster Mitarbeiter hat jedoch eine Idee: Er ruft Enricos Zwillingsbruder Giovanni zu Hilfe, einen exzentrischen Philosophen, der die Stelle des Verschollenen übernehmen soll. Giovanni mischt die italienische Politik gehörig auf, und selbst die deutsche Kanzlerin kann sich seinem Charme nicht entziehen...

Theater an der Gumpendorferstraße Wien
"Moment!", das internationale Improv Festival, geht vom 4. bis zum 9. Oktober im Wiener Theater an der Gumpendorfer Straße über die Bühne. Improvisationstheater ist eine spontane, lebendige und einzigartige Form der Unterhaltung, bei diesem Festival dargebracht von u.a. Ruth Bratt, Inbal Lori und Patti Stiles. Am 7. Oktober tritt der künstlerische Leiter des Festivals auf, Dan O'Connor - mit seinem Stück "The Play". "The Play" basiert auf Vorschlägen und der Einflussnahme des Publikums, es gibt keinen vorher festgelegten Plot, alles wird live vor und mit den Zuschauern entwickelt: eine zeitgenössische und gewissermaßen risikorieche Form des Theaters. Doch keine Angst: Dan O'Connor macht da schon seit gut 30 Jahren!

Kunsthistorisches Museum Wien
Ins Kunsthistorische Museum Wien, wo es neben den aktuellen Sonderausstellungen auch interessante Dauerausstellungen zu sehen gibt, etwa: Das Münzkabinett, das auf die kaiserlich-habsburgische Sammlung zurückgeht und zu den bedeutendsten Münzsammlungen der Welt gehört. Mit rund 600.000 Objekten aus drei Jahrtausenden umfasst es nicht nur Münzen, sondern auch prämonetäre Geldformen, Papiergeld, Aktien sowie Medaillen und Orden. Außerdem im Kunsthistorischem Museum: Die Sammlung alter Musikinstrumente. Zu den besonderen Sammlungsschwerpunkten zählen die einzigartigen Bestände der Wiener Hammerklaviere, der Streichinstrumente Jacob Stainers und der Holzblasinstrumente der Renaissance. Auch die Klangwelt der Komponisten der Wiener Klassik lässt sich anhand der Objekte der Sammlung alter Musikinstrumente sehr gut nachvollziehen. In den Matineen der Sammlung alter Musikinstrumente können die Besucher die Instrumente übrigens nicht nur sehen, sondern auch hören.

Service

Stadt Gmünd
Theater an der Gumpendorferstraße Wien
Kunsthistorisches Museum Wien

Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe