Religiös ohne Religionsgemeinschaft

Religiös - aber ohne Religionsgemeinschaft +++ Schulzentrum Friesgasse gedenkt der November-Pogrome. - Moderation: Markus Veinfurter

1. Religiös - aber ohne Religionsgemeinschaft

Fast zwei Drittel der Österreicherinnen und Österreicher verstehen sich nach wie vor als religiös - aber dieses Selbstverständnis entkoppelt sich immer mehr von der Zugehörigkeit zu einer der traditionellen Kirchen oder Religionsgemeinschaften. Das geht aus der dritten Tranche an Daten der "Europäischen Wertestudie" hervor, die heute (5. November) von der Universität Wien veröffentlicht worden sind.


2. Schulzentrum Friesgasse gedenkt der November-Pogrome

Die ersten November-Tage stehen im Jahr 2018 ganz im Zeichen des Gedenkens an die November-Pogrome vor 80 Jahren. Im Schulzentrum Friesgasse der Schulschwestern Notre Dame haben sich Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Wahlpflichtfachs Geschichte intensiv mit den Ereignissen im Jahr 1938 auseinandergesetzt. Neben einer Gedenkveranstaltung haben sie unter anderem an einer Wanderausstellung gearbeitet und sich dabei auf die Suche nach dem jüdischen Leben in ihrem Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus gemacht. Ein Bericht von Judith Fürst.

Service

Medienportal der Universität Wien
Schulzentrum Friesgasse

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

  • Markus Veinfurter