Radiokolleg

Radiokolleg - Ein Museum im Werden

Das Haus der Geschichte Österreichs (4). Gestaltung: Sabine Nikolay

Die Idee, ein Republiksmuseum zu gründen, ist nicht neu: Sie datiert zurück ins Jahr 1919, als die Republik Österreich gerade einmal ein paar Monate bestand. Tatsächlich wurde nach dem 2. Weltkrieg ein Museumsraum in der Hofburg eingerichtet, in dem ein paar Ausstellungsstücke zur Republiksgeschichte präsentiert wurden. Dieser Raum wurde jedoch bald mangels Besucherinteresses geschlossen. Erst ab 2005 gab es wieder Ideen, ein österreichisches Nationalmuseum zu gründen - und nach vielen Debatten, Streitereien und vor allem großen Mühen aller Beteiligten war es am 100. Jahrestag der Republiksgründung endlich soweit:

Das Haus der Geschichte Österreich eröffnete am Heldenplatz seine erste Ausstellung. Sabine Nikolay zeichnet den Weg dorhin nach, stellt das in vielerlei Hinsicht neuartige Museum mit der aktuellen Ausstellung, seinen Objekten, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den neuartigen Vermittlungskonzepten und den geplanten Projekten für die Zukunft vor.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht